EHI Retail Institute lädt zu den Technologietagen in Bonn

NewsStrategie
EHI Techniktage (Bild: EHI)

Der Handel auch außerhalb der IT-Branche bemerkt zunehmend, dass er die IT immer mehr braucht. Über 500 Teilnehmer aus verschiedenen Branchen sollen im November mit Best-Practice-Beispielen erfahren, wie Digitaltechnik am sinnvollsten eingesetzt werden kann.

Das jährliche Event des wissenschaftlichen Handelsforschungsinstituts EHI versammelt dieses Jahr am 8. und 9. November den deutschsprachigen Handel zum Wissens- und Gedankenaustausch auf den Technologietagen in Bonn.

EHI-Techniktage (Bild: EHI)

Denn „Technologie beeinflusst im Handel den Erfolg von Strategien und Projekten in erheblichem Maße“, begründet das Institut auch dieses Mal wieder die Zusammenkunft. Dabei sei die IT längst nicht nur Enabler, sondern auch Impulsgeber.

Vortrags- und Workshopthemen sind etwa Mehrwehrtproduktion, optimale Systemarchitekturen, Beispiele aus erster Hand – unter anderem von Handelsriesen wie Rewe und Kaufland – sowie Disposition im Mobilunk oder unbemannte Supermärkte (ein Beispiel aus Schweden wird präsentiert).

Auch Themen wie Geschäftprozess-Optimierung, Big Data, Zahlungssysteme, Markennamen-Beeinflussung per Web und Location Based Services kommen nicht zu kurz.

In der Veranstaltung „vom Handel für den Handel“ zeigen sich auf der angeschlossenen Ausstellung auch IT-Distributoren wie Ingram Micro und mehrere IT-Dienstleister. Ingram zeigt dort etwa gemeinsam mit seinem Lieferanten Seiko neueste Produkte aus dem Bereich Data Capture / POS.

Außer Networking auf dem Messeteil ist zudem auf der „legendären“ (so EHI) Abendveranstaltung Gelegenheit zum Plauschen und Dealen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen