Avision holte Vertriebsprofi zur Geschäftsausweitung

Köpfe
René Schiffersa (Bild: Aision)

Der Scannerhersteller hat René Schiffers als „Business Development Executive“ ins Team geholt. Er soll sich dem Partnergeschäft in der DACH-Region widmen und hat bereits zum 1.9. damit begonnen, das Partnerprogramm voranzubringen.

Avision erweitert sein Vertriebsteam für seine Dokumentenscanner um René Schiffers, teilt das Unternehmen quasi als Randnotiz mit – denn wichtiger scheint der Firma die neue Vertriebsvereinbarung mit dem britischen VAD Midwich zu sein.

A>vision AN230W (Bild: Avision)
Der neue Netzwerkscanner AN230W soll die eingelesenen Dokumente noch schneller ins Firmennetz digitalisiert übertragen. (Bild: Avision)

Zugleich bringt das Unternehmen die zwei neuen Netzwerkscanner AN230W (PDF) und AN240W (PDF) auf den Markt.

Natürlich muss Schiffers zusehen, dass seine Handelspartner die richtigen Marktchancen für die Sortimentserweiterung finden.

Der Manager hat nicht wenige Aufgaben: er muss ein neues Partnerprogramm durchboxen, die Neuerscheinungen richtig vermarkten und für eine erneuerte Händler-Hotline verantwortlich sein.

Er werde meine Konzentration voll auf die Belange der Partner richten, verspricht er, und dabei als ständiger Ansprechpartner für deren Wünsche und Fragen da sein. Freimütig veröffentlicht er seine Kontaktdaten für die Handelspartner: e-Mail r.schiffers@avision-europe.de oder Telefon 02151-1575925.

Reseller der Avision-Lösungen können sich bis zum 31. Dezember 2016 zum Partnerprogramm anmelden. Wer dabei den Dokumenten-Scanner AD230 erwirbt, bekommt bei der Registrierung des Geräts mit dessen Seriennummer automatisch drei volle Jahre Garantie.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen