Panda zeigt neue Partner-Tools und Produkte auf Roadshow

Retail
Panda-Roadshow 2016 (Bild: Panda Security)

Die Sicherheitsfirma tourt mit ihrer Partner- und Kundenveranstaltung durch acht Städte und erklärt Trends, Technologien und Strategien.

Panda Security geht auf Security-Roadshow. Am 05.09. startet das Unternehmen in Bremen, am 06.09. geht es weiter nach Hamburg, am 07.09. nach Leipzig, am 10.09. ist Halt in München, am 20.09. in Stuttgart, am 21.09. reist das Team des Sicherheitsanbieters nach Frankfurt und am 29.09. nach Düsseldorf. Am 04.10. erreicht Panda dann mit Wien die letzte Statiion seiner Tournee.

Panda Security (Bild: Panda Security)

Der Anbieter will bestehende Partner und neu interessierte Fachhändler über neue Bedrohungssituationen, aktuelle Abwehrtechnologien und Produktneuerungen informieren. Zentrales Thema der diesjährigen Roadshow seien “die stets komplexer werdenden Anforderungen an IT-Administratoren bedingt durch die technologisch immer raffinierteren Angriffe von Cyberkriminellen und wie die IT-Security-Industrie diesen Herausforderungen begegnen kann” – und letztendlich, wie man das den Kunden erklärt.

Man erzähle zudem, wie Pandas “Adaptive Defense”-Technologie eine „signifikante Erhöhung des Sicherheitsstandards gegenüber traditionellen Anti-Malware-Lösungen“* bedeute und welche Neuerungen es in diesem Zusammenhang innerhalb des Panda-Produktportfolios gibt.

Referate über neue Partner-Tools, die die Zusammenarbeit zwischen Panda, Fachhändlern und Kunden vereinfachen sollen, ergänzen das Vortragsangebot.

Eine Online-Anmeldung ist erforderlich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen