Juniper bekommt neuen Channel-Chef

Köpfe
Bert Zeleken (Bild: Juniper)

Bert Zeleken soll die Vertriebskanäle des weltweit zeitgrößten Netzwerkausstatters in Deutschland ausbauen und stärken. Durch einen Multi-Channel-Ansatz soll er über das bestehende Partner-Ökosystem hinaus neue Wege zum Verkauf der Juniper-Produkte finden.

Bernd Zeleken besetzt den lange vakanten Posten für „Channel & Commercial Lead“ bei dem Netzwerk-Experten Juniper. Da der 54jährige Manager in 25 Jahren Sales-Erfahrung in der IT-Branche so ziemlich alles von Netzen über Storage bis hin zu Schulungen und Software verkaufte und dabei die Bereiche Sales, Marketing, Presales und andere verkaufsorientierte Positionen innnehatte, dürfte er den Anforderungen des eher Geschäftskunden-orientierten Unternehmens gerecht werden.

Zuletzt war er als Head of EMEA Enterprise Sales and Marketing beim Storage- und Backup-Spezialisten Nexsan tätig. Von 2011 bis 2015 hatte Zeleken als Director Partner, OEM & Strategic Alliances bei VMware die Channel- und Technikpartnerschaften verantwortet.

Zudem hatte er lange Jahre bei Hewlett-Packard und Brocade in Sales- und Pre-Sales-Positionen gearbeitet. Insbesondere die Erfahrung bei VMWare, wo er neue Geschäftsmodelle und Umsatzchancen mit verschiedenen Partnergruppen, strategischen Partnern sowie über OEM-Kanäle bearbeitete, dürfte ihm im Juniper-Umfeld zugute kommen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen