Teamviewer wird nun auch von Compuwave vertrieben

NewsProdukte
Konstatin Ebert (Bild: Teamviewer)

Als „neuer strategischer Distributionspartner der Teamviewer GmbH“ soll Compuwave mit seinem Handelspartnernetz den Verkauf der Fernwartungs-, Support- und Kollaborationslösung anspornen.

Konstantin Ebert, Director Global Channel Sales bei der Teamviewer GmbH, setzt ab sofort auf den Value Added Distributor Compuwave, um seine Software verstärkt über den Fachhandel loszuschlagen.

Teamviewer-Logo (Bild: Teamviewer)

Der Anbieter von Programmen für die Fernwartung und Online-Meetings will mit einem „fundierten Channel- und Partnerkonzept sein Fachhandelsnetzwerk nachhaltig ausbauen und seine Lösungen verstärkt über die Value Added Distribution in den Markt bringen“, teilt VAD Compuwave (offensichtlich stolz darüber, diesen Deal an Lang gezogen zu haben) mit.

„Für den Channel-Vertrieb der Teamviewer Softwarelösungen in der D/A/CH-Region sowie in Frankreich wurde jetzt die auf Software-Distribution spezialisierte Compuwave GmbH mit Sitz in Unterhaching beauftragt“, klopft sich der Vertrieb auf die Schulter, ein neues Channelprogramm soll das Teamviewer-Geschäft unterstützen.

Es bietet Vertriebspartnern Unterstützung bei der Vermarktung und richtet sich an Reseller, die sich anhand verschiedener Performance-Kennziffern qualifizieren und somit in den Partnerstufen Silber und Gold an diversen „Vorteilspaketen“ profitieren sollen.

Die Software Teamviewer hat laut Hersteller weltweit über 200 Millionen aktive Nutzer und ist auf über 1 Milliarde Geräten in mehr als 100 Ländern installiert – was zu einem guten Teil an der kostenfreien Version liegt, auf deren Basis sich später ein recht einträgliches Geschäft entwickeln konnte.

“Wir freuen uns, mit Compuwave einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der die Bedürfnisse des Channels aus dem Effeff kennt”, erklärt Konstantin Ebert, Director Global Channel Sales bei der Teamviewer GmbH. „Wir versprechen uns natürlich von dieser Zusammenarbeit ein spürbares Moment für unseren indirekten Vertrieb.“

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen