Microsoft World Partner Conference im Zeichen der Cloud

News

Auf der Microsoft World Partner Conference in Toronto standen neue Produkte wie Dynamics 365 sowie die Chancen der Digitalisierung im Vordergrund.

Zur Microsoft World Partner Conference vom 11. bis 14. Juli 2016 kamen 16.000 Teilnehmer, darunter 500 aus Deutschland. Microsoft verkündete seine Strategie der Transformation und dem Fokus auf die Partner. Microsoft-Chef Satya Nadella betonte zum Kick-off des Fiskaljahres: „Microsoft wird immer eine partner-led Company sein. Sie drängen uns, besser zu werden. Wir haben das einzige Ökosystem, das Technologie überall in die Welt bringt. Unsere Kunden transformieren ihr eigenes Geschäft und digitale Transformation ist das große Thema.“ Die CEOs wollen digitale Technologie nutzen, um ihr Geschäft zu fördern und jede Operation muss intelligent sein, betonte Nadella.

Jeder Kunde baut eigene digitale Technologie. Das gilt nicht nur für Großunternehmen und Start-Ups. Jedes Unternehmen wird digital. Die IT macht derzeit fünf Prozent des Bruttosozialprodukts aus und es werden demnächst acht Prozent. Es gibt Chancen für digitale Services, aber darüber hinaus besonders für das Internet der Dinge (IoT). Es wird alles verbunden und digital und durch digitale Technologie verändert. „Diese Chance treibt unseren Ehrgeiz. Wir erfinden Produktivität neu und wir setzen auf die Transformation der Arbeit“, stellte Nadella heraus. Er gestand zu, dass es auf diesem Weg noch Friktionen und Hindernisse gibt. „Man muss soziale Netzwerke und Kommunikation verbinden, das sind verschiedene Welten. Unser Traum ist es, dies zu verbinden. Office 365 verändert Produktivität und Kollaboration. Das wichtigste ist die Transformation der Daten.“

Dazu will Microsoft mit einigen neuen Produkten punkten. „Dynamics 365 wird einschlagen wie Office 365“, ist sich Nadella sicher. Dynamics 365 bringt Microservices und Schnittstellen. Mit einer stärkeren rollenbasierten Ausrichtung soll Kunden ein neues Geschäftsmodell ermöglicht werden, das Partnern neue Chancen erlaubt.

„Dynamics 365 ist ein großes Announscement. damit lösen wir uns von Software pro Paket und bieten Software pro Rolle des Kunden. Es ist ein logischer Schritt zu einer Plattform von Produktivitäts-Software und zum Abbilden von Workflows. Wir bieten sehr viele Funktionen und Erweiterungen. Office und Dynamics werden zur Plattform“, ergänzt Floris van Heijist, General Manager SME Microsoft Deutschland. Dynamics 365 wird schrittweise eingeführt, in einem ersten Schritt wird es verfügbar auf Azure sein. „Unsere Partner lieben Dynamics 365, sie müssen sich nicht zwischen ERP und CRM entscheiden. Es bietet Chancen für Office Partner, in ERP einzusteigen“, betont Heijist.

Die Plattform wird zudem mit Appsource erweitert. Appsource erlaubt es, Lösungen zu schaffen mit Services von Microsoft und seinen Partnern. Die PowerApps, PowerBI und Flow reduzieren die Integrationskosten. Microsoft Flow ist ein neues Tool, um Anwendungen zu schaffen.

Auch Windows 10 wird in wenigen Wochen in der Cloud verfügbar sein und Surface Rechner können von Kunden gemietet werden. Christoph Heiming, Director of Partner Business and Development Microsoft Germany, sieht dies als ebenso wichtig an wie Dynamics 365: „Kleine Partner können Desktop einschließlich Hardware anbieten.“ Die Reseller, die sich als Cloud Solution Provider zertifiziert haben, können dies verkaufen und spielen eine Schlüsselrolle in der Partnerstrategie von Microsoft.

„Digitale Transformation ist mehr als monolithische Suiten, es ist die Kombination unserer Technologien. Die Konversation als Plattform folgt daraus. Wir werden Computern die menschliche Sprache beibringen“, hofft Nadella.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die Sprachassistentin Cortana, die mit Windows 10 eingeführt wurde. Sie soll erweitert werden mit Bots für Anwendungen. Ein Bot Framework wurde gestartet. Es kann in alle Konversationen eingebunden werden. Die Cortana Intelligence Services werden eine neue Plattform für kognitive Services mit über 20 Schnittstellen, um Sprache zu verstehen. Die kognitiven Fähigkeiten erweitern die intelligente Cloud.

Ein weiteres Schwerpunktthema war die intelligente Cloud. Sie erlaubt es, intelligente Anwendungen zu bauen und erhöht die Produktivität. „Azure und Azurestack ist die einzige Hyperscale Plattform weltweit. Eine Anwendung kann weltweit an die jeweiligen Gesetze angepasst werden. Diese intelligente Cloud erlaubt es jedem Unternehmen, eine digitale Company zu werden,“ betonte Nadella.

Microsoft Executive Vice President of Cloud and Enterprise Scott Guthrie beleuchtete die intelligente Cloud Plattform und den Wandel im Computin¬g: „Jede Organisation braucht eine Strategie auf der Reise in die Cloud. Es gibt neue Daten und intelligente Technologien. Microsofts Cloud ist einzigartig als globale Hyperscale Plattform. Unternehmen stehen im Mittelpunkt. Wir sind die einzigen. die die Anforderungen des deutschen Datenschutzes erfüllen.“ Microsoft Azure sei in 17 Gartner Quadranten Leader, mehr als AWS, Google und Salesforce zusammen: „Microsofts Azure ist die beste Cloud für Partner. Sie wird weiter mit Partnern wachsen.“

Das Cloud Solution Provider Program (CSP) erlaubt es Partnern, ihre Kunden zu begleiten. Integrierte Marketplaces können Lösungen direkt an Office Anwender bringen. Der neue Appsource Marketplace erweitert diese Möglichkeiten. Office 365 Anwender können auf Appsource zugreifen und dort Anwendungen finden. Partner können ihre Anwendungen einfach auf Appsource stellen. Binnen Sekunden werden Anwendungen implementiert.

Es ist eine offene Plattform auch für das Linux Ökosystem. Microsoft hat vor kurzem Xamarin zugekauft. Die Xamarin Entwicklungsumgebung
läuft auf Android, iOS und Windows. Xamarin hat ein eigenes Partnerökosystem, dies soll jetzt ausgebaut werden. Für Daten und kognitive Anwendungen stellt Microsoft Speech und Vision Schnittstellen (APIs) für jede Anwendung bereit.