Imperva: Altmann leitet DACH

Köpfe

Karl Altmann als neuer Area Vice President der DACH-Region soll beim Sicherheitsanbieter Imperva für mehr Wachstum sorgen.

Karl Altmann ist als neuen Area Vice President DACH von Imperva für das Wachstum von Imperva – über alle Produktlinien hinweg – in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Der neue Area Vice President DACH arbeitet von Deutschland aus und berichtet direkt an Spencer Young, EMEA Regional Vice President von Imperva.

„Wir freuen uns, Karl Altmann in unserem Team für die Kundenbetreuung begrüßen zu dürfen, welches wir aktuell in EMEA aufbauen. Speziell in dieser extrem wichtigen Region möchten wir künftig unser Engagement signifikant erhöhen“, sagt Spencer Young. „Er ist eine praxisorientierte Führungskraft und blickt auf zwei Jahrzehnte Berufserfahrung zurück. Karl Altmann ist bestens auf die Aufgabe vorbereitet, die DACH-Region in ein noch bedeutsameres Geschäft für Imperva zu überführen. Mit ihm sind wir gut positioniert, um aus dem wachsenden Bedarf von Unternehmen, die ihre wertvollen Daten schützen und sich auf die erst kürzlich verabschiedete allgemeine Datenschutzverordnung vorbereiten möchten, unsere Vorteile zu ziehen”.

Vor seiner Tätigkeit bei Imperva war Karl Altmann Mitbegründer der SINUUM GmbH, einem Value Added Distributor für führende Security-Lösungen, wo er den dortigen EMEA-Vertrieb leitete. Davor war der neue Area Vice President DACH von Imperva in verschiedenen Funktionen für das Cyber-Sicherheitsunternehmen Microdays tätig – unter anderem als Leiter des EMEA-Vertriebs sowie als Präsident und Geschäftsführer. Weitere Stationen waren Finjan, NetManage, Altronic Software GmbH und IDEAssociates.