Neuer Country Manager soll Partnergeschäft von Matrix 42 stärken

Köpfe
Nico Pfaff , Matrix 42 (Bild': Pfaff selbst in Xing)

Sales-Profi Nico Pfaff leitet ab sofort die deutschen Geschäfte des Security- und IT-Management-Anbieters Matrix42.

Der neue Country Manager von Matrix42 heißt Nico Pfaff. Er hatte zuvor schon leitende Vertriebsposten bei Equinix und QuestBack inne und hatte vorher Posten bei Verizon, NetApp und Dell bekleidet.

Matrix 42: IT als Service-Anbieter (Bild: Matrix 42)
Die Matrix-42-Software macht IT-Dienstleistugen zu Produkten (Bild: Matrix 42)

In seinem neuen Job wird von ihm vor allem erwartet, das Partnergeschäft des Anbieters massiv zu erweitern und zu verbessern.

Die Produkte des Herstellers sollen IT-Abteilungen oder -Dienstleistern helfen, ihre Leistungen – insbesondere in den Bereichen Gerätemanagement und Security – zu organisieren und dabei den Endnutzern in den Unternehmen zu zeigen, dass die IT-Arbeit eigentlich ein wertvolles Produkt und nicht einfach eine selbstverständliche Aushilfe der IT’ler ist.

Der gelernte Diplom-Kaufmann und erfahrene Vertriebs-Experte hat nun die Aufgabe, regionale Strategien des Workspace-Spezialisten mit Hilfe von Partnern umzusetzen und zu höheren Umsatzpotentialen zu wandeln.

Einfluss hat er dabei auch auf Marketing und die Preisplanung der Matrix-42-Dienste. Mit Scwerpunkt Partnergeschäft soll er direkt an den Vorstand berichten.

„Deutschland ist für Matrix42 der wichtigste Markt und wir wollen unsere hervorragende Stellung hier weiter ausbauen – vor allem auch mit Hilfe unserer Partner. Wir freuen uns, mit Nico Pfaff die richtige Führungskraft für diese Aufgabe gefunden zu haben“, betont Michael Schmidt, COO Matrix42.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen