Veeam im Aufwind

News

Auf dem VeeamON Forum Deutschland 2016 präsentiert sich Veeam Software gut gelaunt. Die besten deutschen Partner erhielten Awards.

Veeam hält Kurs auf sein Ziel, im Jahr 2018 einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar zu erreichen. Das Wachstum spricht für den Erfolg und Verfügbarkeit ist das Top-Thema. „Wir gewinnen über 80 Prozent der Proof of Concepts (POCs) und schützen 11,1 Millionen virtuelle Maschinen (VMs). Allein 53.600 Kunden in DACH vertrauen auf unsere Lösungen“, freut sich Peter Ruchatz, Chief Marketing Officer Veeam Software. In DACH hat der Anbieter einen Auftragseingang von plus 21 Prozent im ersten Quartal erzielt und einen Zuwachs von 45 Prozent bei der Support-Verlängerung.

Etwa 400 Teilnehmer kamen zum VeeamON Forum Deutschland 2016 am 1. Juni 2016 in Hanau. Dort zeichnete Veeam seine besten deutschen Partner aus. Die Veeam Partner Awards 2015 erhielten folgende Systemhäuser: Der schnellst wachsender Partner war Controlware. Der beste SMB Partner war die Cyclotron ITK GmbH. Der beste VCSP-Partner war die Profi AG. Das most significant Project hatte die SVA. Den Customer Choice Award gewann zum zweiten Mal die sfc software for companies.

Der Spezialist für Backup von VMs hat einen sehr großen Channel mit 9.000 Pro-Partnern in DACH. Eine erweiterte Initiative soll den Channel weiter stärken. Die Service Provider-Initiative VCSP (Veeam Cloud & Service Provider Program) richtet sich speziell an Provider von Hosting, Cloud und Managed Services. Vom ersten Quartal 2015 bis zum ersten Quartal 2016 erlebte das Programm einen Umsatzzuwachs von 78 Prozent bei der Vermietung von Software in der EMEA-Region. Bis zum ersten Quartal 2016 hatten sich mehr als 5.900 Service Provider im EMEA im VCSP-Netzwerk registriert. Im Jahr 2015 erhielten über 500 VCSP-Partner und über 70 Distributoren eine Lizenz für die Veeam Cloud Connect-Dienste.

Neu in VCSP sind folgende Punkte: Es gibt neue Disaster Recovery as a Service (DRaaS)-Angebote innerhalb der Veeam Availability Suite v9, einschließlich Veeam Cloud Connect Replica.Eine Veeam Cloud & Service Provider User Group wurde gegründet. Diese Community richtet sich speziell an Cloud und Service Provider, die die Veeam Availability Suite nutzen. In dieser Anwendergruppe können sie Best Practices und Erfahrungen austauschen. Ein Suchverzeichnis für Partner und Kunden hilft dabei, einen Service Provider in der Nähe zu finden, der Cloud Repositories rund um Veeam Cloud Connect anbietet. Außerdem gibt es neue Vertriebs- und Marketingleistungen für Gold- und Platinum-Partner.

Laut 2016 Veeam Availability Report führen IT-Ausfälle zu Kosten von bis zu 14 Millionen Euro pro Jahr durch entgangene Umsätze und Produktivitätsausfälle. Jährlich werden durchschnittlich 152 Vorfälle bekannt. Gerald Hofmann, Regional Vice President CEMEA bei Veeam, ist der Meinung, dass zu wenige Firmen die Warnungen ernst nehmen und eine zuverlässige DRaaS-Strategie verfolgen. “Organisationen sollten ihre Disaster Recovery- und ihre Availability-Strategie aufeinander abstimmen und dabei die Vorteile einer Hybrid Cloud-Architektur nutzen. Gleichzeitig sollten sie nicht auf die so wichtige, direkte Kommunikation und das persönliche Verhältnis zu ihrem DRaaS-Provider verzichten. Dann kann die IT-Abteilung die Verantwortung an einen vertrauenswürdigen Service Provider abgeben, ist aber dennoch in der Lage, den Service so einzurichten und zu nutzen, wie es benötigt wird”, erklärt Hofmann.

„Wir kommen aus dem SMB Segment, haben jetzt aber auch einen starken Enterprise und oberen Mittelstand Fokus. Wir setzen auf ein klassisches Channel-Modell mit Direct Touch und sind dem Channel zu 100 Prozent verpflichtet. Der Kunde sagt, mit wem er arbeitet und die Partner involvieren uns. Meistens positionieren sie sich mit Always On Anforderungen. Wir wachsen getrieben durch Virtualisierung,“ betont Hofmann.