TeamViewer: Ebert leitet Channel

Köpfe
Konstatin Ebert (Bild: Teamviewer)

Bei Teamviewer soll Konstantin Ebert als neuer Director of Channels den Vertrieb stärken.

Bei TeamViewer soll Konstantin Ebert als neuer Director of Channels das Partnernetzwerk ausbauen. Außerdem wird Kay Niederfahrenhorst Director Enterprise Accounts EMEA für Großkunden zuständig sein.

In seiner neuen Rolle als Director of Channels wird Ebert den Aufbau des Channel für TeamViewer verantworten. Dabei spielen Partnerschaften und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle eine zentrale Rolle. Zuvor war Ebert bei NetApp, T-Systems und Fujitsu, zuletzt als Senior Director Middle East, Eastern Europe, Africa and Russia/CIS bei der NetApp Deutschland GmbH.
Kay Niederfahrenhorst wechselt ebenfalls von NetApp zu TeamViewer. Dort war er als Vertriebsdirektor tätig. Niederfahrenhorst verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Vertrieb. Beide werden direkt an Martin Geier, Senior Vice President Sales, Services und Support, berichten.

„Mit der Verstärkung unseres Vertriebsressorts durch diese erfahrenen Mitarbeiter wollen wir insbesondere unsere Beziehungen zu Konzern- und Großgeschäftskunden intensivieren“, sagt Andreas König, CEO von TeamViewer. „Zudem bauen wir jetzt auch ein fundiertes Channel- sowie ein Partnerkonzept auf.“