Microsoft-Parter InfoWAN schluckt DrVis Software

News
infoWAN-Füehrungsteam (Bild: infoWAN)

Der Unified-Communications- und Cloud-Spezialist, als Gold-Partner einer der wichtigsten Anbieter von Microsoft-Lösungen in Deutschland, kauft das auf den Bildungssektor spezialisierte Unternehmen DrVis.

Der „Gold Certified Partner“ von Micosoft infoWAN aus Unterschleßheim bei München (derzeit vor dem geplanten Umzug auch noch Firmensitz von Microsoft Deutschland) übernimmt die Firma DrVis aus Garching bei München. Dessen Cloud-Lösungen für den Bildungsbereich, offenbar beeinflusst von der direkten Nähe zu Technischen Universität München, haben es der infoWAN-Führung (siehe Titelbild) offenbar angetan.

DrVis (Homepage: DrVis)
DrVis als besthender Microsoft-Partner ist eine willkommene Ergänzung für MS-Goldpartner infoWAN (Homepage: DrVis)

Die Angebote für Private- und Public-Cloud beruhen wie ifoWANs Offerten auf Microsoft-Technologien. Derzeit entwickelt DrVis Lösungen für bedienerfreundliche und zugleich datenschutzkonforme Arbeit von Studirenden und Ausbildungseinrichtungen

Wie schon infoWAN ist auch DrVis Microsoft-Partner. Das Garchinger Unternehmen hat bei MS die „Cloud Productivity“- und „Application Development“-Zertifizierungen erlangt. Zudem bietet es schon Lösungen auf Basis der infWAN-Produkte – so ist es wohl schon in der Vergangenheit zur Zusammenarbeit der Geschäftspartner gekommen.

Einstweilen konzentriert sich infoWAN noch besonders auf seine Kernkompetenzen wie die Migration von Unternehmen zu Office 365 und Exchange sowie auf Virtualisierung, Cloud und Mobile sowie Backup- und Recovery-Dienste.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen