Also will virtuelle Messe veranstalten

Trends
Also-CTV (Bild: Also)

Auf seinem Channel-Trends&Vision-Event gab der Distributor bekannt, im Juni eine Cloud-Messe mit virtuellen Ständen abzuhalten.

Am heutigen 15. April 2016 meldete der Distributor Also auf seiner Hausveranstaltung CTV 2016, dass es künftig für den Verkauf von Cloud-Diensten auch eine entsprechende Cloud-Messe geben wird. Die virtuelle Verkaufs- und Demonstrationsveranstaltung ist der auftat zu den zukunftsplänen des Unternehmens, den reiner „Poduktschiebe“ will man nicht mehr sein.

Simone Blome, Also (Bild: Also
Simone Blome präsentierte Alsos Pläne für eine reine Online-Messe Anfang Juni (Bild: Also).

Denn was liegt näher, als die Cloud auch über selbige zu vermarkten? So lädt der Distributor zu Live-Online-Vorträgen, Webinaren und virtuellen Ständen der Hersteller.

Grundlage bildet ein gerade entstehender Online-Marktplatz, der in den kommenden Monaten um neue Services erweitert werden soll. Am Ende wird am 2. Juni die „Cloud Convention” bereitstehen, kündigte Simone Blome, Geschäftsführerin Solutions bei Also Deutschland, auf der CTV an.

Der Großhändler will darin „online und virtuell“ Stände und Exponate wie auf einer richtigen Messe (aber ohne deren Kosten) darbieten. Zudem soll es Vorträge und Diskussionsrunden geben.

„Wir sind kein Distributor mehr, sondern ein B2B-Marketplace-Anbieter“, erklärt Also-Geschäftsführer Reiner Schwitzki.

Nach der neunten „Channel Trends+Visions (CTV)“ legt der Distreibutor klar: „An der Cloud geht kein Weg für Reseller vorbei“.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen