BT sucht Sicherheitsexperten

News

BT will in den kommenden zwölf Monaten 900 Fachleute für IT- und Netzwerksicherheit einstellen.

Das britische Unternehmen BT (ehemals British Telecom) investiert in Sicherheit und will 900 Spezialisten einstellen. 170 Stellen sind für Hochschulabsolventen und Auszubildende vorgesehen, die in der BT Security Academy weitergebildet werden. Ziel dieser Initiative ist der verbesserte Schutz von Verbrauchern, Unternehmen und Behörden vor der zunehmenden Internetkriminalität.

Mit der Einstellung und Weiterbildung von 170 Hochschulabsolventen und Auszubildenden will BT der weltweit steigenden Nachfrage nach Cybersicherheits-Diensten und dem Fachkräftemangel gezielt begegnen. Die Ausbildung in der Security Acadamy von BT umfasst Bereiche wie physische Sicherheit, Penetration Testing, Threat Intelligence, Risikomanagement und Betrieb von Security-Lösungen.

Mit zweistelligen Wachstumsraten ist der Bereich Security einer der dynamischsten Geschäftsbereiche des IT- und Netzwerk-Dienstleisters BT. Bereits heute beschäftigt BT mehr als 2.500 Sicherheitsexperten und betreibt eine Reihe von Sicherheitszentren (Security Operations Centres) rund um die Welt.