Microsoft: Haupt leitet Services

Köpfe

Dr. Christine Haupt wird als General Manager Services die Verantwortung für das Services-Geschäft von Microsoft im deutschen Markt übernehmen. Sie tritt die Nachfolge von Victoria Ossadnik an.

Dr. Christine Haupt wird als General Manager Services in die Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland eintreten. Sie wird ihre neue Aufgabe zum 1. Juli 2016 antreten und berichtet an die Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, Sabine Bendiek.

Haupt wechselt vom Microsoft-Partner Computacenter zu Microsoft, wo sie derzeit als Mitglied der Geschäftsführung für den Bereich Professional Services einschließlich Solution Business und Consulting Services zuständig ist. Haupt hat ihren beruflichen Aufstieg über 18 Jahre über zahlreiche Vertriebs- und Servicefunktionen bei Computacenter gemacht. Die gebürtige Main-Fränkin hat nach ihrem Physik-Studium an der Uni Würzburg einen Forschungsaufenthalt an der University of California in San Francisco absolviert und promoviert.

Christine Haupt folgt auf Victoria Ossadnik die das Services-Geschäft seit 2011 verantwortete. Ossadnik hat bei Microsoft zum 1.2.2016 eine internationale Aufgabe in der Services-Organisation übernommen.

„Das Services-Geschäft von Microsoft Deutschland ist in den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen. Mit rund 500 Consultants können Unternehmenskunden heute auf Microsoft setzen, wenn es um die Beratung und Implementierung von anspruchsvollen IT-Lösungen geht. Mit Christine Haupt gewinnen wir eine ausgewiesene Service-Expertin, die das Geschäft in allen Facetten kennt und beherrscht. Die digitale Transformation stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen, bei der wir mit unseren Consulting-Service-Angeboten unterstützen. Das bietet auch dem Services-Arm bei Microsoft weitere dynamische Wachstumsmöglichkeiten“, sagte Bendiek zum Wechsel in der Geschäftsleitung.