NetApp zertifiziert BaaS-Partner

News

NetApp bietet eine Rundum-Zertifizierung für Backup-as-a-Service (BaaS) Partner, mit der Compliance und Sicherheit bescheinigt werden.

NetApp baut sein deutsches Partner-Ökosystem weiter aus: Für das Cloud-Angebot “Backup as a Service” (Baas) bietet NetApp nach eigenen Angaben mit seinen Partnern als erster Anbieter eine “360°-zertifizierte” Datensicherung als Service. Unternehmen, die den Service bei einem von NetApp zertifizierten Partner beziehen, erhalten so die Garantie, dass alle gängigen Richtlinien und Compliance-Vorgaben erfüllt sind. Angefangen mit den Regeln aus dem IT-Grundschutz-Katalog über Security- und Compliance-Vorgaben bis hin zu Notfallplänen prüft der Storage-Anbieter seine Partner nach mehr als 100 Kriterien auf Herz und Nieren.

Mit BaaS von NetApp können Unternehmen Daten in die Cloud sichern und die komplette Leistung als Service beziehen. Die dafür genutzten Rechenzentren der Service-Provider befinden sich allesamt in Deutschland. Mittelständische und große Unternehmen sparen mit diesem Service mehrere hundert Stunden Aufwand, der üblicherweise auf die Evaluation und Zertifizierung entfällt. Darüber hinaus garantiert ein von NetApp entwickelter Leistungsschein die Qualität für den Kunden: In diesem Dokument wird der vereinbarte Service zusammengefasst und der Leistungsstandard klar definiert.

Die durch NetApp autorisierten Service-Provider werden jährlich geprüft und erhalten ein Gütesiegel, das den Anwendern eine konstante Servicequalität und höchste Datenschutzstandards signalisiert. Die IT-Experten von NetApp prüfen die Partner nach einheitlichen Maßstäben in verschiedenen Kategorien, wie Service, Sicherheit und Technologie. Insgesamt umfasst der Prüfkatalog mehr als 100 Punkte. Der Vorteil für die Service-Provider: Sie erweitern mit BaaS ihr eigenes Dienstleistungsportfolio durch geprüfte Online-Backup-Leistungen, die auf Technologien von NetApp basieren.

“Neue Technologien sind der Treiber dafür, dass sich bestehende Geschäftsmodelle permanent verändern. Wertschöpfungsketten werden immer datenzentrierter, was zu einer digitalen Transformation im gesamten Unternehmen führt. Daten rücken damit noch stärker in den Mittelpunkt des Unternehmens. CIOs müssen ihr Konzept für Backup und Datensicherheit an diese Entwicklung anpassen. Es gilt, die Datenverfügbarkeit zu steigern und gleichzeitig die IT-Kosten zu optimieren. Dies gelingt am besten durch die Integration von IT-Ressourcen aus der Cloud. Die von uns zertifizierten Partner helfen Unternehmen, ihre Daten Compliance-konform zu sichern”, sagt Peter Wüst, Director Cloud & Alliances EMEA, NetApp und nennt einen weiteren Vorteil für die Kunden: “Unsere Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können auf die zertifizierten Partner zurückgreifen und so am Eco-System Data Fabric partizipieren – nach dem Motto ‘Innovation aus der Region für die Region’.”

Das BaaS-Angebot ist Teil der von NetApp entwickelten Data Fabric-Strategie für den Aufbau hybrider Clouds. Unternehmen können Daten in beliebigen Cloud-Ressourcen ablegen und frei verschieben – unabhängig vom Standort des Rechenzentrums. Dies beschleunigt Innovationen. Unternehmen können außerdem so Entscheidungen noch flexibler an neue Anforderungen anpassen. Alle Cloud-Services werden durch die BaaS-Partner in Deutschland erbracht. Dies ist vor dem Hintergrund der Safe Harbor-Entscheidung relevant: Da alle Cloud-Rechenzentren der BaaS-Partner in Deutschland stehen, werden die entsprechenden Datenschutzvorschriften ohne zusätzlichen Aufwand unterstützt.