Tarox AG und Unit Technology schließen Distributionsvertrag

Produkte
Andreas Oelenberg (Bild: Tarox AG)

Tarox wird die Unterbrechungsfreien Stromversorgungen des deutschen Herstellers Unit Technology über Systemhäuser an den deutschen Mittelstand verkaufen. Die „USV-Wächter“ sollen maximalen Schutz gewähren.

Tarox-Vorstand Bernd Tillmann schwärmt in seiner Mitteilung über die Kompatibilität der von beiden Vertragspartnern angestrebten Käufergruppen beim Verkauf der USVs: „Die adressierten Zielgruppen passen perfekt zusammen bei Tarox und Unit. Deshalb waren wir uns schnell einig nach Start des Unternehmens, dass wir die Produkte in unser Portfolio aufnehmen“.

Unit USV (Bild: Unit Technology)

Der erst 2016 an den Markt gegangene Hersteller Unit entwickelte seine Geräte in Deutschland. Die Produkte stehen als „USV-Wächter“ vom „Green Guard“ bis zum „Black Guard“ in fünf Kategorien bereit. Sie sind speziell für die Bedürfnisse des deutschsprachigen Marktes konzipiert. „Zu jeder ausgelieferten Anlage gehört entsprechend eine deutschsprachige Dokumentation und Bedienoberfläche inklusive noch besser programmier- und lesbarem Dot-Matrix-Display bei den höherwertigen Modellen“, erklärt der Hersteller.

Die Strategie des Verkaufs nur über den Channel ist Distributionspolitik beider Unternehmen. Produktmanager Andreas Oelenberg bei Tarox sieht die Ausstattung mit integriertem Komplettzubehör, den Service und die Drei-Jahres-Garantie auf Gerät und Batterie als entscheidende Merkmale für die Aufnahme der Geräte ins Portfolio.

Die einphasigen USV-Anlagen decken Lastgrößen bis zu zehn Kilovoltampere (kVA) ab – und damit laut Anbieter den Bedarf im „Small Medium Business“ des heimischen Mittelstandes. Kundenspezifische Lösungen mit USV-Anlagen von Unit sind ab sofort ab Lager bei Tarox verfügbar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen