Produkte

VAD Sysob erweitert Portfolio im Security- und WLAN-Bereich

Security-Symbolbild (Quelle: Shutterstock)
0 0 Keine Kommentare

Der Value Added Distributor hat drei weitere Hersteller in sein Vertriebsprogramm aufgenommen: TightGate, Reddfort und Cloud4Wi.

Sysob kooperiert mit drei zusätzlichen Herstellern: Cloud4Wi produziert personalisierbare Guest Wi-Fi-Lösungen, während sich die Lösungen TightGate der m-privacy GmbH und Reddfort eher mit präventiver Abwehr von Schadsoftware beschäftigen.

Der VAD setzt auf deutsche Security-Lösungen für Hochsicherheitsbereiche. „Im Bereich Security ist Stillstand ,tödlich‘ – sowohl für Unternehmen als auch für uns als IT-Distributor“, erklärt Johannes Haseneder, Vertriebsleiter Sysob. „Daher halten wir unsere Augen stets nach neuen, effizienten und innovativen Sicherheitslösungen offen. Mit TightGate und ReddFort haben wir zwei hochmoderne Security-Ansätze in unser Portfolio aufgenommen“.

„Sicher surfen lassen“ mit TightGate Pro
Tightgate-Logo (Bild: Sysob)

Der erste Neuling bei Sysob ist TightGate Pro. Er schließt die Einfallstore Browser und Mail-System für Angreifer, denn 99,9 Prozent aller IT-Angriffe werden über Browser oder E-Mails gesteuert. TightGate-Pro ist eine Art ferngesteuerter WebBrowser für Hochsicherheitsbewusste: er wird auf „hochgradig gehärteten“ Servern außerhalb des internen Netzwerks ausgeführt, erklärt der Hersteller.

Das BSI-zertifizierte Produkt entkoppelt den Web- und Kommunikationszugriff vom Arbeitsplatz und übernimmt die Kommunikation mit dem Internet, ruft angeforderte Web-Inhalte ab und leitet sie den Klientenrechnern über einen gesicherten Kanal zu. Schadsoftware könne so die einzelnen Arbeitsstationen nicht mehr befallen und nicht ins Netzwerk gelangen, wirbt der Produzent der Viewer-Software.

Reddfort verhindert die Ausführung nicht autorisierter Programme
Reddfort-Logo (Bild: Sysob)

Als zweiten neuen Partner nimmt Sysob den IT-Sicherheitsexperten ReddFort ins Angebot. Seine Software schützt sensible Daten und Anwendungen in Unternehmen – registrierte Anwendungen können nur auf unverfälschte Systemkomponenten zurückgreifen. So gelinge es ReddFort etwa, auch die Ausführung des aktuellen Locky-Trojaners zuverlässig zu verhindern. Die Technik dazu hat der Hersteller patentiert.

Sie wird direkt im Kern des Betriebssystems integriert und soll Firmen sogar dann schützen können, wenn ein Schadcode bereits im Nutzermodus gestartet wurde.

Cloud4WI erlaubt sicheren Gastzugang in öffentlichen WLANs – mit Werbeeinblendung
Cloud4wi-Logo (Bild: Sysob)

Der Dritte im Bunde erlaubt, Guest-Wi-Fi Apps zu erstellen. Gäste-WLANs sind speziell im Einzelhandel/Retail-Bereich, aber auch in Restaurants und anderen öffentlichen Gebäuden gefragt. Der Entwickler Cloud4WI ist hier bereits gut vertreten – jetzt verkauft er seine Lösung auch über Sysob-Partner.

Die Guest-Access-Lösung für Gewerbetreibende, die als Nutzer mehr über ihre eigenen Kunden erfahren wollen: sie zeichnet während des geschützten Zuzgriffs auch Präsenz, Nutzerverhalten und mehr in rechtlich unbedenklicher Weise (anonymisiert) auf und sagt so dem WLAN-Betreiber mehr über seine durchschnittlichen Kunden.

Das Guest-Access-Portal bietet eine Vielzahl an Login-Möglichkeiten inklusive der Möglichkeit, dabei eine Vielzahl an Marketing-Kampagnen abzubilden. Durch die Integration eines Software Development Kit und eines öffentlich verfügbaren Application Programming Interface (Open API) können Unternehmen auch individuelle Guest Wi-Fi Apps gestalten und in ihre Business-Systeme integrieren.

Alle drei Produkte lassen sich ab sofort bestellen.
Security-Pic- Sysob (Bild: Sysob)

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.