Elgato stellt auf Smart Home um

Produkte
Dr. Markus Felber (Bild: Elgato)

Der Münchener Elektronikanbieter hat seine EyeTV-Abteilung an Geniatech verkauft. Statt TV-Empfänger für Tablets, Smartphones und PCs anzubieten, setzt das Unternehmen jetzt auf „App-gesteuertes Lifestylezubehör“.

Elgato hat seine EyeTV-Sparte an Geniatech Europe verkauft. Die Fernsehprodukte für IT-Geräte werden weiter betreut von der Tochter des chinesischen Elektronik-Unternehmens aus Shenzen.

EyeTV (Bild: Elgato)
Bekommt ein neues Heim: Fernsehempfänger EyeTV (Bild: Elgato.)

Das Geschäft mit TV-Empfängern für Computer, Tablets und Smartphones soll bei dem asiatischen Videospezialisten weiterentwickelt werden. „Für uns war es wichtig, ein Unternehmen zu finden, das EyeTV eine Zukunft geben kann“, sagt Dr. Markus Fest, CEO von Elgato. „Die Expertise kombiniert mit den Planungen von Geniatech stimmen uns zuversichtlich, dass EyeTV ein neues, kompetentes Zuhause hat.“

Durch den Verkauf der EyeTV-Sparte vollzieht Elgato den Wandel vom PCTV-Anbieter zum Spezialisten für App-gesteuertes Lifestyle-Zubehör in den Bereichen Gaming und Connected Home.

Elgato führt die restlichen Produkte der Eye-Reihe weiter: Mit ihr gehört er zu den führenden Anbietern von Hardware für das Apple-System Homekit. Auch die Lösungen, mit der Computerspieler Game-Sequenzen für YouTube und Twitch aufbereiten können, bleiben bei den Münchnern.

Zu den derzeit aktuellen Lösungen von Elgato zählen ein kabelloser Stromzähler über das iPhone eine Lösung für die Veränderungen von Lichtstimmungen per Smartphone, iPad oder Apple Watch sowie Docking Stations für Thunderbolt 2 und Video-Capture für Apple-Geräte.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen