GMS kooperiert mit Microsoft

Köpfe

GMS Global Media Services intensiviert seine Partnerschaft mit Microsoft und fokussiert dabei das Surface Hub.

GMS Global Media Services hat vor kurzem die Microsoft Gold-Kompetenz für den Basisinfrastrukturbereich “Devices and Deployment” erhalten. Auch personell bereitet sich das Unternehmen auf eine wachsende Nachfrage in diesem Bereich vor. Markus Weisbrod kümmert sich als Business Development Manager dediziert um Produkte und Lösungen aus dem Hause Microsoft. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Surface Hub, ein Großbild-Device.

Ende Januar hat GMS die Gold-Kompetenz für “Devices and Deployment” von Microsoft erreicht. Als Gold-Partner zeichnet der Hersteller die Unternehmen aus, die branchenführende Fähigkeiten innerhalb eines bestimmten Microsoft-Lösungsbereichs haben. GMS punktet vor allem durch technisch umfassend geschultes Personal und seine Integrationsdienstleistungen, mit denen es die Medientechnik mit der IT im Konferenzraum verwebt. Diesen technologischen Wandel repräsentiert vor allem das Microsoft Surface Hub, das GMS als einer der wenigen ausgewählten Dienstleister in Deutschland vertreibt. Dafür benötigen Unternehmen zunehmend multimediale Betriebskonzepte und vernetzte Lösungen.