Werner Graf übernimmt die Leitung des Supply Chain Management bei Panasonic Europe

Köpfe
Werner Graf (Bild: Panasonic)

Seit Anfang Februar hat der Manager die Position als Chief Supply Chain Officer bei Panasonic Europe inne – jetzt erst meldet das Unternehmen die Personalie.

Künftig ist Werner Graf beim japanischen Konzer Panasonic dafür zuständig, die internen Prozesse beim Elektronikhersteller weiter zu optimieren und dabei Infrastruktur und Logistik auszubauen. Der Manager ist nicht neu im Elektronikkonzern: Bereits von 1992 bis 2014 war er in verschiedenen Funktionen für Panasonic tätig, zuletzt als Managing Director von Panasonic in der DACH-Region.

Panasonic Convention-2016 (Bild: Panasonic)

Das Unternehmen, das auf seiner European Convention 2016 deutlich weniger IT und viel mehr Gesundheits- und Unterhaltungsprodukte als in den Vorjahren zeigte,soll in allen Bereichen optimiert werden.

Der Leiter des Supply Chain Managements verantwortet dabei die Prozesse und Strukturen der gesamten logistischen Wertschöpfungskette von Panasonic Europe. Mit einer „kundenorientierten Strategiedefinition und-optimierung der Supply Chain sowie der Realisierung von Synergieeffekten in  europaweiten Prozessen“ soll Graf Kosten senken und Effizienz erhöhen.

Er wird an Laurent Abadie, Vorsitzender und CEO von Panasonic Europe berichten.
Seine frühere Zeit bei Panasonic verbrachte er unter anderem in leitenden Positionen in Marketing und Kommunikation, Vertrieb, Service, Unternehmensplanung und Unternehmensmanagement. Nach 22 Jahren bei Panasonic verließ Graf das Unternehmen 2014 aus persönlichen Gründen. Von November 2014 bis zum 31.1.2016 war er als Head of Management-Support bei der Samsung Electronics GmbH beschäftigt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen