Value Added Distributor Exclusive Group knackt die Milliardengrenze

News
(Bild: Exclusive Group)

Der Lieferant von Produkten und Mehrwertdiensten rund um Cybersecurity und Datencenter-Transformation wuchs im vergangenen Jahr um 31 Prozent und erwirtschaftete 1,04 Milliarden Euro Umsatz.

Der VAD Exclusive Group meldet die Ergebnisse des beendeten Geschäftsjahres. Der Distributor konzentrierte sich auf seine Fachkompetenzen Sicherheit und Rechenzentren und erreichte mit dieser Spezialisierung das Umsatzziel der Milliarde zwei Jahre früher als erwartet.

Diese großen („vast“) Zahlen unterlegt der Großhändler in seiner Mitteilung mit der Beschreibung „Value Added Services and Technologies“ (also VAST).
Exclusive Group (Bild: Exclusive Group)

Dabei sei man bei einem vorläufigen Jahresumsatz von 1,04 Milliarden Euro weltweit um ganze 31 Prozent gewachsen. Die regelmäßige Verdoppelung des Umsatzes alle zwei Jahre sei dem ständigen Fokus auf Mehrwert, Spezialisierung und Reichweite zu verdanken. Zu letzterer haben die VARs nicht unbeträchtlich beigetragen, denn ohne Value Added Reseller ist kein Value Added Distributor erfolgreich. Der deutschsprachige Raum (DACH) ist mit 24 Prozent Plus einer der schnell wachsenden Bereiche der in 12 Nationen vertretenen Gruppe

Olivier Breittmayer, CEO der Exclusive Group, nennt sein Firenkonglomerat einen „Super VAD“. Vertreten darin ist auch der Datenservice-VAD Bigtec – der mit 90 Prozent Wachstum einen hohen Beitrag zur Gesamtsteigerung beitrug.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen