ALSO erhöht Dividende

News
Also-Chef Prof. Dr. Ing. Gustavo Möller-Hergt (Bild: Also)

Im Geschäftsjahr 2015 ist es ALSO zum fünften Mal in Folge gelungen, ein Rekordergebnis zu erzielen. Die Dividende steigt.

Im Geschäftsjahr 2015 verbesserte der ALSO-Konzern seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7.7 Prozent auf 7.8 Milliarden Euro und der Gewinn vor Steuern (EBT) um 10.9 Prozent auf 90.8 Millionen Euro. Die EBT-Marge stieg im Vergleich zum Vorjahr von 1.1 auf 1.2 Prozent. Der Konzerngewinn erhöhte sich auf 62.9 Millionen Euro und übertraf damit das Vorjahresniveau um 3.3 Prozent. Das EBITDA verzeichnete einen Anstieg um 13.0 Prozent auf 140.0 Millionen Euro. Die Dividende steigt um 19 Prozent.

„Vor Sondereffekten konnte das EBT um 30 Prozent auf 103 Millionen Euro gesteigert werden. Dieses Resultat wurde dank konsequenter Entscheidungen des Managements erreicht, bei gleichzeitig bedeutenden Investitionen in die Infrastruktur, um die zukünftige Entwicklung des Unternehmens zu gestalten und die Profitabilität nachhaltig zu sichern.“, betont Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG.

ALSO konnte den Umsatz im Marktsegment Zentraleuropa gegenüber dem Vorjahr um 7.5 Prozent von 5 709 Millionen Euro auf 6 140 Millionen Euro steigern. Einen negativen Sondereffekt gab es durch die Insolvenz der ALSO Logistics Services GmbH, Augsburg.