Sage startet internationalen Software-Marktplatz

Produkte
Cloud Sage (Schmuckbiild: Channelbiz.co.uk)

Ein spezieller „Marketplace“ für Add-ons zur Geschäfts-Software des Anbieters startet jetzt. So sollen sich dort künftig auch vertikale Lösungen für verschiedene Anforderungen in unterschiedlichen Ländern finden.

Sage startet eine neue Distributionsplattform für Add-ons von Drittherstellern, meldet der britische Wirtschafts-Software-Anbieter. Wer etwa Buchhaltungssysteme des Herstellers in Deutschland mit Funktionen für typisch deutsche Branchenvorschriften aufgepeppt hat, aber zum Beispiel noch eine gesonderte Lösung für die Abrechnung mit dem indischen Dienstleister nutzen muss, soll in dem internationalen Marktplatz auch Lösungen für andere Länder finden, die er ins Gesamtkonzept unter der Sage-Software einbauen kann.

Michael De Jongh (Bild: Sage)
Michael De Jongh ist bei Sage als Vice President für das Global ISV & Developer Program zuständig (Bild: Sage).

Damit finden nicht nur Software-Anbieter einen neuen Vertriebsweg, sondern auch Kunden neue Zusatzentwicklungen – und am Ende Sage mehr global agierende Kunden.

Die Plattform für ISVs (Independent Software Vendors) mit dem Namen „Sage Marketplace“ präsentiert alle weltweiten Sage-Produkte sowie die dazu entwickelten Produkt-Add-ons. Auf der globalen Plattform sind alle Apps, die für die Anwendungsprogramme von Sage entwickelt wurden, zu finden. Der „Sage Marketplace“ eröffnet damit unabhängigen Entwicklern die Möglichkeit, ihre Zusatzkomponenten, die sich in die globalen Sage-Anwendungen integrieren lassen, zum Verkauf anzubieten. Zugang zu der Plattform haben auch alle Kunden von Sage. Sie können über den Dienst ein gewünschtes Add-On direkt bei ihrem Service-Partner beziehen.

Die Einführung der Plattform folgt dem Launch des Sage Global Partner Programms (GPP). Dieses neu konzipierte Partnermodell, so Sage, „bietet den Partnern besondere Leistungen und Incentives und soll die Akquise neuer Kunden unterstützen sowie das Wachstum des globalen Produkt-Portfolios von Sage – zu dem die in Deutschland verfügbaren Anwendungsprogramme Sage One und Sage X3 sowie die hierzulande noch nicht verfügbaren Lösungen Sage Live und Sage Impact gehören – weiter steigern.“

Sage Logo (Logo: Sage)

Das Sage Gobal Partner Program, auf das jetzt alle Partner zugreifen können, beinhaltet ein vereinfachtes Teilnahmemodell für Partner, einschließlich Systemintegratoren, Reseller, Value Added Reseller (VAR), ISVs und Entwickler.

Michael De Jongh, bei Sage als Vice President für das Global ISV & Developer Program zuständig, kommentiert: „Viele unabhängige Entwickler treten momentan dem Marktplatz bei und erweitern das Sage Portfolio um ihre Online-Produkte. Dadurch können Sage-Kunden noch stärker von unseren globalen Anwendungsprogrammen – wie Sage One und Sage Live – profitieren. Die zusätzlich entwickelten Add-Ons reichern die Funktionalitäten der Sage-Kernprodukte an. Für unabhängige Software-Entwickler ist der Marktplatz die Chance, auf unsere wachsende Community zu treffen und ihren eigenen Umsatz mit Hilfe von Sage zu steigern.“

Auf der globalen Sage-Plattform sind bereits einige Beispiele von Add-Ons zu finden, genauso wie die Cashflow-Unterstützung von Fundbox für E-Commerce-Erweiterungen von Magento and Prestashop. Weitere sollen in Kürze folgen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen