Schneider Electric startet neues Bonuspunkteprogramm für Händler

News
APC by Schneider Electric (Bild: Schneider Electric)

Das Jahr 2016 läutet „APC by Schneider Electric“ mit Boni für erzielte Umsätze, Messebesuche und Verkauf von Aktionsprodukten ein. Nicht nur die Zahlen werden gewertet: Der Hersteller honoriert auch Qualität, Kundenberatung und Weiterbildungswillen der Partner.

Unter dem Motto „Power for your Business“ startet APC by Schneider Electric sein neues Bonuspunkteprogramm für 2016. Fachhändler bekommen für die erzielten Punkte Erlebnis-, Einkaufs- oder Tankgutscheine – oder vielleicht auch APC-Produkte und andere Geräte-Prämien, je nach Auswahl aus der Prämienliste.

APC (Logo: Schneider Electric)

Für Umsatzsteigerungen von Quartal zu Quartal vergibt Schneider Electric Zusatzpunkte, und ähnlich wie beim Punktesammeln der Konsumenten bei Payback gibt es hier spezielle Bonuspunkte für bestimmte Aktionsprodukte – hier allerdings nicht für den Einkauf, sondern den Verkauf.

Mehrfachpunkte-Aktionen gibt es auf ausgewählte Produktgruppen und Sonderziele wie zum Beispiel die Steigerung der Rack- und PDU-Umsätze. Und erreicht der Partner die vorgegebenen Umsatzziele pro Quartal, winken weitere Extra-Punkte. Auch für Messebesuche purzeln die Punkte auf das Guthaben des Händlers.

Schneider verspricht „weitere Challenges für die Reseller“ im laufenden Jahr. Zum Jahresende erhält der erfolgreichste Partner eine „besondere Prämie als Überraschung“.

Karin Hernik, Regional Channel und Partner Team Manager bei Schneider Electric, will durch die Bonusaktionen den Verkaufserfolg zum Profit für die Händler wandeln – also etwa in „bares Geld oder tolle Erlebnisse“.

Teilnehmen können APC-Reseller, die sich online unter: power.apc-home.de/ anmelden. Bereits registrierte APC-Partner benötigen hierzu nur ihre E-Mail-Adresse. Wer noch kein APC-Partner ist, kann sich online registrieren.
 
Schneider Electric, globaler Anbieter von Produkten für Energiemanagement und Automation, erwirtschaftete mit Hilfe seiner Partner 2014 einen Umsatz von 25 Milliarden Euro. Die verkauften Produkte reichen vom einfachen Schalter über Netzwerke bis hin zu USV-Systemen für Rechenzentren.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen