IBM kauft weitere Digital-Agentur

News
IBM kauft X.IO (Bild: x.io)

Big Blue wird die weltweit schnellstwachsende Agentur: Nach den Zukäufen in USA und Berlin folgt nach wenigen Tagen nun ecx.io aus Düsseldorf. Big Blue schließt somit erst einmal Systemhäuser und Werbeagenturen aus; später aber können sie als Reseller oder Subdienstleister mitmachen.

IBM Interactive Experience stillt seinen Hunger nach Experten erneut: Nach Aperto in Berlin mit 300 Mitarbeitern folgt nun exc.io mit 200 Mitarbeitern. Der IT-Riese will durch die Kombination von Beratung, Design, technologischen Plattformen und Marketing zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle seiner Kunden beitragen. IBM integriert ecx.io (das steht in Domain und Firmenanmeldung so, im Logo steht das eher als als „x;o“ da) in sein weltweites Agentur-Team. Mit der Übernahme einer weiteren etablierten Digitalagentur ist IBM damit nicht mehr nur die größte, sondern auch die schnellstwachsende solche Dienstleistungsgruppe der Welt.

x;o-Werbevideo
Die große Digitalagentur verspricht, was auch der Käufer IBM schon im Namen seiner Abteiung trägt: Die “Interactive Experience” des Online-Nutzers (Bild: ecx.io).

Die Düsseldorfer Firma ist an sechs weiteren Standorten vertreten, unter anderem in Österreich und Großbritannien. Mit den schnell aufeinanderfolgenden Unternehmenskäufen kommt IBM der Marktbereinigung zuvor und bündelt Expertise, Portfolio im digitalen Marketing und E-Commerce sowie bei der Entwicklung digitaler Plattformen im eigenen Haus.

IBM begründet: „Die Nachfrage nach Lösungen und Plattformen für den digitalen Handel und die Interaktion mit Kunden wächst unaufhörlich. Die Agentur ecx.io gehört im europäischen Raum zu den führenden Digital-, Design- und Kreativagenturen. Als eine der wenigen Digital-Agenturen ist sie offizieller Partner der großen E-Commerce- und B2C-Plattformanbieter Adobe, SAP hybris und Sitecore“.

Und wie bei dr vorherigen Akqusition lässt IBM den globalen iX-Chef Paul Papps zu Wort kommen: „Wir sehen, wie fundamental wichtig und unverzichtbar digitale Marketing und E-Commerce-Plattformen für Unternehmen in der Interaktion und der Ansprache von Kunden werden Damit verändern sie massiv die Geschäftsstrategien vieler Unternehmen.“.

Wie schon bei Aperto sollen Experten wie auch bestehende Kunden bleiben, das Kow-How bei
der Gestaltung, Entwicklung und Implementierung von digitalen Lösungen übernommen und dann durch das strategische, analytische und technologische Know-how des IBM-iX-Teams ergänzt werden. Unter den mittransferierten Stammkunden sind große Namen wie Alnatura, Axalta, Hammer, JAB Anstoetz, Klöckner, NSK, Schlüter Systems und par.

IBM hat die definitive Vereinbarung zur Übernahme von ecx.io unterzeichnet. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2016 abgeschlossen werden, sofern alle regulatorischen Anforderungen erfüllt sind. Auch hier wurden finanzielle Angaben zur Übernahme nicht offen gelegt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen