EMC ernennt Denis Cashman zum CFO

Köpfe
Denis Cashman EMC (Bild: EMC)

Ab Anfang März wird bei EMC ein Mann zum Chief Finanial Officer, der die Finanzen schon im Namen trägt: Denis Cashman verantwortet dann alle internen und externen finanziellen Prozesse des Technologiekonzerns.

Zum 1. März 2016 löst Denis Cashman seinen Vorgänger Zane Rowe als CFO ab, teilt der IT-Konzern mit. Rowe wird Finanzchef bei VMWare, einer weiteren Tochter des vielschichtigen EMC-Firmenkomplexes, der seit eniger Zeit Teil des „Dell-Imperiums“ ist.

Der Manager begann vor 28 Jahren beu EMC als Finanzcontroller in Cork, Irland, und arbeitete sich in verschiedenen leitenden Positionen im Finanzbereich des Konzerns hoch. Zuletzt war er als CFO für die Sparte „EMC Information Infrastructure“ und als Chief Accounting Officer (CAO) für die Planung und börsengerechte Buchhaltung des Gesamtkonzerns verantwortlich.

Bei EMC Deutschland ändert sich unterdessen nichts. Das Partnerprogramm und das Portal dahinter bleiben bestehen. Die EMC-Einverleibung in Dell bleibt erst einmal eine rein buchhaltungtechnische – und da wird der neue Eigentümer Dell wohl auf Cashman zurückgreifen müssen. Der Nachname des CFO könnte dann zum Programm werden. Bis die Synergien der zwei IT-Riesen Dell und EMC überhaupt gefunden werden können, muss erst einml eine buchalterische Einheit bestehen. Das wird wohl Cashmans größte Aufgabe werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen