LG geht mit neuen Produkten auf Roadshow-Tour

Produkte
LG Roadshow-Eeinladung (Bild: LG)

Fachhandelspartner und Kunden des koreanischen Anbieters erfahren bei Vorführungen, welche Produkte und welche Konditionen sie dieses Jahr im deutschen Markt erwarten dürfen. Dabei sind auch CES-Neuheiten wie ein großer Curved-4K-Bildschirm.

Auf seiner Roadshow im Februar und März quer durch Deutschland präsentiert LG die Highlights seines künftigen Produktportfolios. Der Unterhaltungselektronik- und IT-Konzern präsentiert etwa neue 4K-OLED-TVs mit HDR, LGs „Super-UHD“-Fernseher, die WebOS-3.0-Smart-TV-Plattform und zudem die auf der CES vorgestellten „4K UHD UltraWide Curved“-Monitore ebenso wie das „Premium-Smartphone V10“.

(Bild: LG)
Der auf deer CES 2016 vorgestellte Ultrawide–4K-Monitor ist eines der Highlights auf der Roadshow (Bild: LG)

Eine Vorschau auf Smartphone-Produktvorstellungen im März kündigt LG intern an, will aber noch nicht das Geheimnis hinter den künftigen „Highlights“ lüften. Änderungen sind vorbehalten – vielleicht nehmen die CeBIT-Vorbereitungen auch die Zeit für die Roadshow-Planung weg. Da sich der Hersteller des Preisdrucks im mittleren und Einstiegssegment entziehen will, ist mit Premium-Produkten zu rechnen.

Gleichzeitig zeigt das Unternehmen intelligente Haushaltsmaschinen: „Für den Bereich Home Appliance steht dieses Mal die Kategorie Waschen im Vordergrund: LG Centum überzeugt durch eine lange Lebensdauer und niedrige Verbrauchswerte. Innovative Waschtrockner mit Eco Hybrid Technologie erweitern die Möglichkeiten effizienter und umfassender Wäschepflege“, weicht LG vom IT- und Unterhaltungselektronik-Umfeld ab.

LG OLED-Schwarzwerte (Bild: LG)
Besonderen Wert legt LG auf die tiefen Schwarzwerte, die seine OLEED-Bilschirme liefern (Bild: LG)

Als Orte für die Roadshow sind vorgesehen:

  • Hamburg, Alte Hagenbeck’sche Dressurhalle: 18. Februar 2016
  • Berlin, event island: 23. Februar 2016
  • München, Muffatwerk: 1. März 2016
  • Essen, Casino Zollverein Halle 9: 15. März 2016

Vermutlich wird der Hersteller nebenher seine frisch veröffentlichten Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2015 erläuteren, um den Händlern und Kunden zu zeigen, dass man mit seinen Produkten erfolgreich war. So hat LG im vierten Quartal 2015 einen operativen Gewinn von 349 Milliarden KRW (301,38 Millionen US-Dollar), also eine Steigerung um 27 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum im Geschäftsjahr 2014, erwirtschaftet. Was die IT im schwachen Jahr nicht hergab, glichen Home-Entertainment-Produkte und Haushaltsgeräte mehr als aus.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen