News

Riverbed kauft Ocedo

ocedo
0 0 Keine Kommentare

Riverbed übernimmt mit der Karlsruher Ocedo einen Spezialisten für software-definierte Netzwerke.

Riverbed kauft Ocedo, das sich auf Lösungen für SDN (Software Defined Networking) und SD-WAN (Software Defined Wide Area Network) fokussiert. Finanzielle Details der Akquisition werden nicht bekannt gegeben. Die Karlsruher Ocedo hat sich zur Hausmesse von ALSO im April angemeldet und wird sich dort den Resellern als Teil von Riverbed präsentieren.

“Ocedo ist eine aufregende, strategische Akquisition für Riverbed. Die innovativen SDN-Lösungen ergänzen unsere eigenen strategischen Investitionen in Entwicklung und Forschung perfekt. So können wir in den wachsenden Märkten rund um SDN und SD-WAN noch offensiver konkurrieren und den milliardenschweren Markt für Zweigstellen-Router aufrütteln”, kommentiert Jerry M. Kennelly, Riverbed Chairman und Chief Executive Officer. “Unsere Branche durchlebt derzeit eine der bedeutendsten Transformationen des letzten Jahrzehnts. Cloud-basierte und hybride IT-Umgebungen erfordern einen grundlegend anderen Ansatz an das Networking. Riverbed kann Unternehmen dabei unterstützen, von neueren, überlegenen und Software-basierten Netzwerkarchitekturen zu profitieren, die Anwendungen in den Mittelpunkt stellen.”

“Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nun ein Teil von Riverbed sind. Das Team ist genauso engagiert und leidenschaftlich wie wir, wenn es darum geht, den Status Quo über den Haufen zu werfen und überlegene Netzwerklösungen für die Cloud-basierten, mobilen und hybriden IT-Umgebungen von heute zu ermöglichen”, so Jan Hichert, CEO von Ocedo. “Die Technologie von Ocedo wird innerhalb von Riverbed weiter wachsen. Wir wollen auch neue Lösungen entwickeln und die Bereitstellung von Anwendungen in modernen Unternehmen grundlegend verändern.”