Köpfe

Wolfgang Brehm soll Marketing und Sales bei infoWAN steuern

Wolfgang Brehm (Bild: Brehm selbst bei LinkedInI
0 0 Keine Kommentare

Bei Microsoft nannte er sich „Director Small & Medium Business (SMB) / Direktor Mittelstand, Distribution & Fachhändler“, dann legte er erst einmal eine Pause ein. Nun wird er Sales- und Marketing-Chef bei infoWAN.

Wolfgang Brehm wird Sales-Chef bei infoWAN. Damit bleibt der ehemalige Channel-Chef von MS in Unterschleißheim – Microsoft Deutschland zieht in Kürze nach München-Schwabing.

infoWAN Services (Bild: infoWAN)
Diese Services im Microsoft-Umfeld bietet infoWAN an (Bild: infoWAN).

Bei der größten Softwarefirma der Welt kümmerte er sich über fünf Jahre in leitender Position um KMU-Themen und den Verkauf über den Handel. Danach zog er sich zunächst ins „Sabbatical“ zurück. Beim Microsoft-Gold-Partner infoWAN in Unterschleißheim bei München soll er nun als „VP Sales und Marketing“ beim Microsoft-Gold-Partner infoWAN seine Erfahrungen neu beleben.

Seit etwa 2004 organsierte Brehm bei Microsoft den Handel über mehr als 30.000 Reseller, die Verantwortung für weitere Bereiche übernahm er Stück für Stück, bvor er sich im März 2015 zurückzog.

Sein Microsoft- und Handels-Know-how kann er bei infoWAN nahtlos weiterführen: Der Anbieter hilft Unternehmenskunden, von verschiedenen Plattformen auf Microsoft-Technologien umzusteigen. Migration auf Exchange und Office 365 steht dabei im Vordergrund, Themen wie Infrastruktur-Management, Unified Communication & Collaboration, Cloud Computing, Mobile Computing, Virtualisierung, Archivierung, Backup & Recovery sowie Security sind ebenfalls im Angebot.

Das Unterschleißheimer Unternehmen betreibt auch Niederlassungen in Frankfurt am Main, Jena und Regensburg.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.