Umfrage: 2016 wird schwieriges Jahr für die Technikbranche

Trends
Einkaufswagen- (Shutterstock-Rudolf-Struzyna)

Das Beratungsunternehmen Accenture hat eine nachlassende Ausgabefreude ausgemacht und analysiert nun, warum dem so ist – und wie es weitergeht.

Dieses Jahr könnte für die High-Tech-Branche eine ziemliche Herausforderung werden, meinen die Consultants von Accenture. Nach einer aktuellen Umfrage der Unternehmensberatung sind die Verbraucher weltweit deutlich weniger geneigt, in neue Technik zu investieren als im Vorjahr.

Hitech-Kaufabsichten 2016 (Bild: Statista)
Der Umfrage von Accenture zufolge ist die Kauffreude bei Technik-Neuheiten 2016 etwas getrübt (Bild: Statista).

Gerade bei den Dauerbrennern der letzten Jahre – etwa Smartphones oder Flachbildfernseher – ist die Kaufabsicht rückläufig. Zu den Ursachen zählen laut Ansicht der Analysten Marktsättigung und ein niedrigeres Innovationstempo.

Hinzu kommt, dass die sogenannten “the next big thing”-Technologien die Lücke noch nicht nicht schließen können: Derzeit planen weniger als 15 Prozent der Befragten die Anschaffung von Geräten wie smarten Thermostaten oder Fitnesstrackern.

[mit Material von Mathias Brand, Statista]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen