News

Datacore-Partnerkonferenz 2016 zeigt Chancen im Wandel des Storage-Marktes

Datacore und Sponsoren (Logos: Datacore)
0 0 Keine Kommentare

In der Partnerkonferenz am 12. und 13. Januar 2016 in Frankfurt am Main will der Anbieter von Software-Defined Storage und hyperkonvergenten Virtual SAN-Lösungen seinen Fachhändlern und Systemintegratoren vertriebliche Ansätze, Weiterentwicklungen und Neuerungen nahebringen.

Datacore, Pionier der virtualisierten Speicherlösungen, lädt Vertriebspartner und Interessierte aus dem deutschsprachigen Raum am 12. und 13. Januar ins Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt ein.

In den zwei Tagen informiert er über vertriebliche Ansätze im sich wandelnden Speichermarkt, über technische Weiterentwicklungen sowie eine Neuheit im Bereich Parallel-I/O.

Steigenberger Airport Hotel (Bild: Steigenberger Airport Hotel)
Hier treffen sich die Datacore-Partner (Bild: Steigenberger Airport Hotel).

Der Hersteller spricht Reseller, Systemhäuser und Integratoren an. Die Distribution wird vertreten durch ADN, Arrow ECS, Avnet, Azlan/Tech Data und Bytec. Zudem sind die Allianz- und Kooperationspartner  arcserve, Emulex, Fujitsu, HGST, Lenovo, N-Tec, QLogic, Quantum, SanDisk, Seagate und X-IO anwesend.

In drei parallel laufenden Vortragsreihen sowie zwei Presales-Workshops zu Trends, Neuerungen und Herausforderungen im Bereich Daten- und Speicherverwaltung informiert Datacore über Möglichkeiten der „Software Defined Storage“. Bei den Marketingthemen erläutert der Hersteller seine Initiativen und Kampagnen, im Programm rund um das Thema Sales finden sich etwa die Neuerungen am Partnerprogramm, am Partner-Portal oder Beispielfälle bei Kunden.
In den technischen Vorträgen und Workshops finden sich das applikationskonsistente Daten-Recovery oder Praxisbeiträge zur Datenmigration bei Hardware- respektive Standortwechsel.

Robert Thurnhofer, Senior Marketing Manager Central Europe bei DataCore: „Auf unserer Konferenz wollen wir mit unseren Partnern Chancen diskutieren und ebenso von ihren Anforderungen lernen wie ihnen konkrete Werkzeuge für Marketing, Vertrieb und Technik mitgeben, um 2016 zu einem Erfolgsjahr zu machen.“

Nach der Registrierung und Zahlung einer Konferenzgebühr von 349 Euro erhalten Teilnehmer ein Begrüßungsgeschenk,  zwei Mittagessen , ein Abendesessen sowie den Eintritt zu einer Abendveranstaltung,. Nur die Unterkunft muss der Teilnehmer selbst organisieren.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.