Überraschender Führungswechsel bei F5 Networks

Köpfe

Bei F5 Networks löst John McAdam seinen Nachfolger Manuel Rivelo wieder als CEO ab.

„Persönliches Fehlverhalten“ war bei F5 Networks der Grund, warum Manuel Rivelo mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als CEO und President von F5 Networks zurückgetreten ist und das Unternehmen verlässt. Sein Vorgänger wird jetzt auch sein Nachfolger. John McAdam, den Rivelo erst im Juli abgelöst hatte, wird aus dem Ruhestand zurückgeholt und übernimmt wieder die Zügel. McAdam hatte zwischenzeitlich die Position des Chairman of the Board. Er bleibt im Board, gibt aber den Posten des Chairman ab, den Alan Higginson übernimmt.

Das Fehlverhalten Rivelos habe nichts zu tun mit der finanziellen oder operativen Führung des Unternehmens, teilte F5 mit. Nun soll die Suche nach einem neuen CEO eingeleitet werden.