BT kooperiert mit HPE

Trends

BT will die Helion Cloud-Services von Hewlett Packard Enterprise schneller und sicherer machen.

Durch direkte Hochleistungsverbindungen zu den Helion Managed Cloud Services von Hewlett Packard Enterprise (HPE) erweitert BT sein „Cloud-of-Clouds“-Konzept und macht Helion damit schneller, zuverlässiger und sicherer. Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT bietet Kunden, die Netzwerkdienste (IP-VPN) von BT nutzen, ab sofort einen direkten Zugang zu den Helion Managed Cloud Services von Hewlett Packard Enterprise (HPE). Die Verbindung erfolgt dabei über den „Rapid-Connect“-Service unmittelbar aus dem BT-Netz zu den Cloud-Services von HPE und nicht über das öffentliche Internet.

Die neue Direktanbindung ermöglicht es den Kunden von BT, das gesamte Leistungsspektrum von HPE zu nutzen, um bei Bedarf Ressourcen für zusätzliche Workloads schnell und sicher verfügbar zu machen. Die Kunden profitieren dadurch von mehr Performance und Sicherheit sowie von kürzeren Latenz-Zeiten.

„Unternehmen schätzen die Flexibilität, die der Einsatz von Cloud-Services bietet“, sagte Keith Langridge, Vice President Connect Portfolio bei BT Global Services. „Um den Cloud-Einsatz stärker voranzutreiben, benötigen sie einen schnellen und sicheren Zugriff auf ihre Daten und Anwendungen – ganz gleich, ob diese in einer privaten, öffentlichen oder hybriden Cloud gehostet werden. Wir haben bereits unser Netzwerk optimiert, damit die Kunden im Rahmen unseres Cloud-Connect-Portfolios von den Vorteilen der unterschiedlichen Cloud-Services profitieren können. Mit der direkten Anbindung an HPE Helion liefern wir den Anwendern eine konsistente, sichere und zuverlässige Lösung, ganz gleich von wo sie arbeiten.“

Eugene O’Callaghan, Vice President Enterprise Services Workload and Cloud bei Hewlett Packard Enterprise, sagte: „In einem von steigenden Risiken und regulatorischen Auflagen geprägten Umfeld erwarten die Kunden von ihren Cloud-Providern Dienste mit hoher Performance, Sicherheit, Verlässlichkeit und Verfügbarkeit. Durch unsere Partnerschaft mit BT bei der Lieferung solcher Dienste sorgen wir dafür, dass global agierende Organisationen voll und ganz auf die Cloud vertrauen können.“

Die direkte Anbindung von BT an HPE Helion Managed Cloud Services über Rapid Connect ist bereits in Deutschland, Frankreich und Großbritannien verfügbar. Anbindungen in weiteren wichtigen Wirtschaftszentren rund um die Welt werden folgen.