Dematic kauft Reddwerks

Trends

Supply-Chain-Spezialist Dematic übernimmt die Reddwerks Corporation, einem Anbieter für Warehouse Execution Software.

Dematic erwirbt mit der Reddwerks Corporation eine Lösung für die Steuerung von Entscheidungsprozessen in Echtzeit, um den Material- und Informationsfluss der Lieferkette zu optimieren. Die Übernahme ist vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Reddwerks sowie der Erfüllung weiterer Abschlussbedingungen und wird die Software-Suite von Dematic erweitern. Nach Abschluss der Übernahme wird Reddwerks als Tochtergesellschaft von Dematic unter dem Namen Dematic Reddwerks agieren.

Ulf Henriksson, Präsident und CEO von Dematic teilte mit: „Die globale Lieferkette muss flexibel, reaktionsschnell und beweglich sein sowie fähig, Waren auf Abruf zum Kunden zu liefern. Wiederverkäufer und Hersteller müssen auf diese dynamischen Anforderungen vorbereitet sein. Die einzige Möglichkeit, eine effektive und reaktionsschnelle Auftragsabwicklung zu erreichen, ist durch eine automatisierte Lieferkette, die von einer umfassenden Echtzeit-Software gesteuert wird. Die traditionelle Chargenabfertigung kann keine ausreichende Reaktion auf die Veränderlichkeit des Betriebs oder das geforderte Tempo bieten.“ Ulf Henriksson sagte weiter: „Die Vereinigung von Dematic und Reddwerks ermöglicht es unseren Kunden, sich durch die Erweiterung der Automatisierungstechnik mithilfe von Softwarelösungen, die auf Abruf verfügbar sind, auf ständig verändernde Geschäftsanforderungen einzustellen und so die Lagerhaus- und Vertriebsfunktionen dynamisch zu optimieren.“