TD Azlan und HPE erweitern Kooperation

News

TD Azlan und Hewlett Packard Enterprise (HPE) wollen Managed Services Provider besser unterstützen.

Value Added Distributor TD Azlan hat ein Engagement-Programm für Managed Services Provider (MSPs) eingeführt, die Converged Infrastructure-Lösungen von Hewlett Packard Enterprise nutzen. TD Azlan stellt MSPs dedizierte Supportteams und Ressourcen zur Verfügung. Außerdem haben MSPs die Möglichkeit, an Sonderaktionen teilzunehmen und erhalten Unterstützung bei der weiteren Entwicklung ihrer Ökosysteme.

Manfred Cordes, Business Unit Manager der Hewlett Packard Enterprise bei TD Azlan, erklärte dazu: „Wir haben bereits eine große Anzahl an Hewlett Packard Enterprise-Partnerorganisationen in Deutschland identifiziert, die als Managed Services Provider tätig sind oder aktuell die erforderlichen Fähigkeiten erwerben, um in diesen schnell wachsenden Marktsektor einzusteigen. Bei der Verlagerung ihres Geschäftsmodells vom Produktverkauf auf die Bereitstellung von Managed Services für große und mittlere Unternehmen benötigen sie von ihrem Distributionspartner Unterstützung in neuen Bereichen. Im Rahmen unseres Programmes bieten wir den MSPs konkrete Ressourcen und Kompetenzen an, die es ihnen ermöglichen, belastbare und vollständig konvergente Systeme zu erstellen. Diese Systeme, für die die Nachfrage momentan stark wächst, unterstützen Services der Segmente IaaS, PaaS, SaaS, DaBaaS und andere Services.“

„Hewlett Packard Enterprise ist der ideale Geschäftspartner für neu in diesem Bereich tätige MSPs,“ so Cordes weiter. „Der Hersteller verfügt über branchenführende Technologie in allen wichtigen Bereichen, die zur Erstellung stabiler und zuverlässiger Managed-Services-Plattformen benötigt werden, und Hewlett Packard Enterprise ist ein Name, dem sowohl MSPs als auch ihre Kunden vertrauen.“