Sage bringt neues Partner-Programm für globale Produkte

Strategie
Alan Laing (Bild: Sage)

Mit dem „Global Partner Program“ internationalisiert und vereinheitlicht der Software-Anbieter seine Händler-Unterstützungsaktivitäten weltweit. Das optimierte Programm soll künftig noch mehr Anreize für die Reseller bieten und insbesondere die Neukundenakquise fördern.

Sage will die durch viele weltweite Zukäufe unterschiedlich gewachsenen Händlerprogramme in eine deutlicher erkennbare Linie  bringen und startet dazu das „Global Partner Program“. Die Art der Beziehungen zu seinen Wiederverkäufern will das Softwarehaus damit vereinheitlichen, Aktionen werden globalisert und damit weltweit klarer beim Kunden kommuniziert werden.

Der Hersteller von Software für kleine und mittelständische Unternehmen erklärt, vor allem die Akquise von Neukunden sowie das Geschäftswachstum für Partner, die die globalen Produkte Sage One, Sage Live, Sage Impact oder Sage X3 vertreiben, zu unterstützen.

Sage-Logo (Bild: Sage Software)

Das Programm  führt ein vereinfachtes vierstufiges Kooperationsmodell für alle Partner ein – einschließlich Systemintegratoren, Standard- und wertschöpfende Wiederverkäufer (VAR), unabhängige Softwarehersteller (ISVs) und Entwickler. Sage wird außerdem Unterstützung bieten beim Wechsel der Vertriebsstrategie von festinstallierten Produkten hin zu Cloud-Lösungen.

„Um Unternehmen und Anwender von morgen optimal zu bedienen, bauen wir ein Ökosystem von Partnern auf, die gemeinsam daran arbeiten, den immer komplexer werdenden Geschäftsanforderungen der Kunden gerecht zu werden“, sagt Alan Laing, EVP, Global Partnerships and Alliances bei Sage.

Partner, die an dem neuen Programm teilnehmen möchten, können sich an ihren lokalen Sage Ansprechpartner wenden oder Online Informationen über das Global Partner Program abrufen.
 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen