EMC ernennt Chief Marketing Officer

Köpfe
Nina Hagus EMC (Bild: EMC)

Nina Hargus soll in Zukunft als CMO alle Aspekte des Marketings bei bei EMC Information Infrastructure steuern.

EMC, der von Dell übernommene Software- und Dienstleistungsriese, bleibt als eigenständige Einheit auch bezüglich seiner Personalentscheidungen autark und hievt die EMC-Marketing-Veteranin Nina Hargus auf den Posten der obersten Marketing-Chefin. Das umfasst sämtliche Aktivitäten für sämtliche Tochterfirmen und Vertriebswege. Michael Dell hatte sich in Schulden gestürzt, um EMC für 67 Milliarden Dollar zu erwerben und so ab dem Abschluss des Geschäfts im Jahr 2016 Kontrolle über 70 Prozent des Software- und Security-Multis besitzen zu können.

EMC 2 Logo (Bild: Wikimedia Commons)Als Chief Marketing Officer wird Hargus auch Chefin der bisherigen Presales-, Vertriebs- und Channelmarketing-Positionen innerhalb des des großen Konzerns. In dieser Position berichtet sie an Jeremy Burton, der die Stelle des CMO bei EMC interimsmäßig seit Juni 2015 innehatte. Er wird künftig weiterhin seine angestammte Position des President of Products and Marketing innehaben.

Als arketing-Verantwortliche bei EMC-Tochter VCE hatte sie bereits drei Jahre lang den seinerzeit neuen Markt für konvergente Infrastrukturen mitdefiniert und mit VCE Standards dafür etabliert. Zuvor hatte sie bereits die globalen Marketing-Services für EMC geleitet, wo sie einen 4,5 Milliarden Dollar schweren Services-Arm des Unternehmens steuerte.

Und vor diesem Posten hatte sie bereits die Akquisition von fünf großen Dienstleistern mitverantwortet, um EMCs langsame Transformation zum großen Anbieter in diesem Bereich voranzutreiben – und damit möglicherweise zum großen Interesse Dells am EMC-Geschäft beigetragen. Unter den Tätigkeiten, die sie bei EMC durchführte, war auch das Channel-Marketing – Hargus dürfte also keine Unbekannte für viele Partner sein.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen