Studie zeigt: Deutsche shoppen selten online, dann aber viel

Retail
Online-Shopping (Bild: Savoo.de )

Jetzt erscheint die nächste gesponserte E-Commerce-Studie. Im Zusammenarbeit mit einem Marktforschungsinstitut will Savoo.de zeigen: Deutsche nutzen Online-Rabattgutscheine zu wenig.

Die Betreiber des Gutscheinportals Savoo.de wollen darauf aufmerksam machen, dass sie für die besondere Art der Deutschen, im Internet einzukaufen, gleich das richtige Mittel zum Geldsparen haben. Demnach shoppt Deutschland zwar gerne im Netz, aber das nur relativ selten.

Wie oft shoppen Deutsche online? (Bild: Savoo.de)
Deutsche kaufen gar nicht so oft im Netz wie es der Online-Handel gerne hätte. (Bild: Savoo.de)

Das Markt-Forschungsinstitut Bilendi befragte dazu im September 2015 Bürger in allen Bundes-Ländern im Alter von 18 bis 74 Jahren. Mehr als die Hälfte der Deutschen nutzt das Smartphone für Online-Einkäufe, Produktrecherchen oder Preisvergleiche – die meisten aber nur für Recherche und Preisvergleich, geshoppt wird dann am PC.

Dabei verteilen sich die Einkäufer zu gleichen Teilen auf Männer und Frauen.

Warum keine Gutscheine (Bild: Savoo.de)
Warum Viele keine Gutscheine nutzen (Bild: Savoo.de)

Außerdem achten deutsche Online-Shopper auf den Preis: Viele verwenden kostenlose Rabatt-Gutscheine oder Aktionen und möchten dies in Zukunft gerne öfter tun.

Die Studie (PDF) erklärt, dass zwei Prozent nie online shoppen, 21 Prozent weniger als einmal monatlich, aber immerhin 49 Prozent einmal im Monat.

Dabei kaufen von den 18- bis 40-jährigen 81 Prozent mindestens einmal im Monat ein, die über 55jährigen nur noch zu 57 Prozent.

Rabattgutscheine wurden im letzten Jahr von insgesamt 58 Prozent der Online-Käufer genutzt, von 42 Prozent jedoch nicht. Die möchte Savoo.de aber noch dazu bringen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen