Infoblox holt internationalen Channel-Manager von Cisco

Köpfe

Der Netzwerk-Automatisierungs- und -Schutz-Anbieter Infoblox nimmt Ricardo Moreno als neuen „Vice President of Worldwide Channels“ an Bord.

Infoblox ernennt Ricardo Moreno zum Leiter seines transnationalen Händler-Managements. Er hatte zuvor bei Netzwerkrösus Cisco schon für zahlreiche weltweit anerkannte Partner-Aktionen gesorgt.

Eine der Hauptaufgaben der Infoblox-Software ist der Schutz von DNS-Servern. (Bild : Infoblox)
Eine der Hauptaufgaben der Infoblox-Software ist der Schutz von DNS-Servern. (Bild: Infoblox)

Nun soll er sich um die Partneraktivitäten den Netzwerk-Unternehmens Infoblox in allen Ländern kümmern. Dabei verantwortet er auch thematisch alle Bereiche im Channel-Geschäft des Anbieters von Netzwerklösungen; dazu zählen das Channel Partner Recruiting und die Entwicklung von Vermarktungsstrategien über alle erdenklichen Wege zum Markt.

Vor Infoblox war Moreno 18 Jahre lang bei Cisco, wo er unter anderem dessen größte Channel-Partner-Business-Group leitete. Zuletzt als Director for Strategy war er zudem für das Cisco Worldwide Partner Programm verantwortlich. Insgesamt, so frohlockt Infoblox, habe man sich einen Insider mit über 25 Jahren Erfahrung in der Technologie-Branche angeln können.

Infoblox automatisiert viele Aufgaben rund um die Netzwerksteuerung. Zielgruppe dieser "DDI-Infrastruktur" sind vor allem Admins, und kleinere Internet-Provider.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen