GDS gründet Geschäftsbereich “Service Consulting”

Köpfe
gds DFetmat Bruns (Bild: gds)

Vor allem Beratung, Integration ud Dokumentation sollen im Vordergrund stehen.

Der weltweit tätige Dienstleister setzt mit seinem neuen Geschäftsbereich nicht nur auf Partner wie Systemhäuser als vielmehr den Ausbau eigenen Know-hows. GDS will seine Leistungen in Beratung und Integration erweitern und dabei den Fokus auf die Unterstützung von Neukunden legen.

Dietmar Bruns (Bild: GDS)

Leiter der neuen Business Unit wird Ludger Bruns. Die auf Technische Dokumentation spezialisierte Firma will die Kernaufgaben seiner neuen Geschäftseinheit auf die Bereiche Beratung und Integration legen: „Das Spektrum reicht von der Systemeinführung unseres Redaktionssystems docuglobe bis hin zur Implementierung von CE-relevanten Prozessen wie Konformitätsbewertungen, Risikobeurteilungen oder Normenrecherchen”, erläutert Bruns. Er berichtet in der neu geschaffenen Position direkt an Ulrich Pelster, Vorstand der GDS-Gruppe.

CE-relevante und redaktionelle Prozesse und die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen der einzelnen Kunden weren als wichtige Elemente gesehem: „Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Prozesse, Produkte, Mitarbeiter und Verfahren. Daraus abgeleitet ergeben sich ganz individuelle Anforderungen hinsichtlich der Umsetzung er Technischen Dokumentation.”, erklärt Bruns.

Geplant ist eine enge Zusammenarbeit mit der Technischen Redaktion der GDS-Gruppe, um Bestandskunden zusätzliche Optimierungspotenziale aufzeigen zu können.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen