Trend Micro sucht Cloud-Partner

Strategie
Trend Micro (Logo: Trend Micro)

Mit dem Start eines spziellem Reseller-Programms für Cloud-Anbieter will der taiwanesische Sicherheitsanbieter Funktionen bieten, sein „Deep-Security“-Angebot auch in eigene Cloud-Services zu integrieren

Trend Micro hat die Zahl der Kunden mit eigenem Rechenzentrum pder kompletter Infrastruktur bbei den Amazon Web-Services wohl überschätzt und bietet daher nun allen Internet-Service-Providern, seine Sicherheitsplattform „Deep Security“ als Wiederverkäufer in ihre eigenen Online-Dienste zu integrieren.

Die große Funktionsbibliothek (PDF), die auch schon für Unterrnehmen mit ausgelagerter IT unter VMWare vCloud, Microsoft-Azure-Dienste, Amazon Web Services oder IBM Cloud lief, soll nun in die Cloud-Ugebungen vieler ISPs oder Cloud-Dienste-Anbieter fließen. Diese sollen es als Mehrwert einbauen können

Deep Security (Bild: Trend Micro)
Trend Micros Security-Service “Deep Security” kann in nahezu alle Plattformen integriert werden.

Wiederverkäufer erhalten im Vergleich zu „Normalkunden“ spezielle Rabatte, Weiterverkauf wird mit Boni belohnt und Händler erhalten über ein Partner-Portal kostenlose Marketing-Materialien, Anwenderberichte und Präsentationsvideos. Schulungen und Zertifizierungen werden angeboten, Händler erhalten Premium-Support an 24 Stunden täglich.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen