Zycko: Hantelmann sucht Partner

Köpfe

Value Added Distributor Zycko Networks will mit Nils Hantelmann als Chief Alliance Officer der Zycko-Gruppe neue Partner gewinnen.

Nils Hantelmann als neuer Chief Alliance Officer der Zycko-Gruppe soll nach neuen innovativen Herstellern suchen. Die langjährige Kooperation mit Riverbed wird weiter intensiviert und unterstreicht besonders das Potenzial des Zycko Value-Add-Konzepts: Durch den neuen „Zycko Lifecycle Management“ (ZLM) Service beispielsweise erzeugt der VAD neue Vertriebsmöglichkeiten für Riverbed-Kunden.

Von der gesteigerten Partnerfokussierung profitiert auch Hersteller Arbor Networks, der zu Beginn des Jahres neu zum Portfolio des VADs stieß. Der Entwickler von DDoS (Distributed Denial of Service)-Lösungen stellt bereits ein Kernprodukt des Zycko-Portfolios. Das neue Arbor Partner Enablement Program z.B. hat Zycko als Komplett-Support-Paket für seine Partner konzipiert.

Neben dem Security-Markt konnte Zycko in den vergangenen Quartalen auch im Bereich Wireless LAN eine erhöhte Nachfrage verzeichnen. Dabei tat sich Hersteller Meru Networks mit seiner zukunftsweisenden virtuellen Funktechnologie hervor. Eine gruppenweit weiterhin sehr wichtige Stellung nimmt Video Conferencing-Hersteller Lifesize ein.

„Unser Fokus liegt derzeit ganz klar auf dem Ausbau und der Entwicklung des bestehenden Portfolios mit den Säulen Security, Wireless LAN, Video Conferencing und Professional Services. Zudem halten wir Ausschau nach neuen starken Herstellern“, kommentiert Nils Hantelmann, Chief Alliance Officer der Zycko-Gruppe. „Wir werden unsere Professional Services zukünftig noch stärker für unsere Partner maßschneidern und dadurch auch weitere Hersteller für unser Gesamtkonzept begeistern. Darüber hinaus sprechen aktuelle Prognosen in der Entwicklung von Cyberbedrohungen im IT-Bereich dafür, unser Engagement speziell im Bereich Security zu intensivieren.“