Nubon führt digitale Kassenbons ein

Retail
Nubon Startscreen iOS (Bild: Nubon)

Käufer können sich in Zukunft den Kassenzettel aufs Smartphone senden lassen – das spart dem Händler und dem Kunden Papier. Eingeführt wurde dies nun in sky-Supermärkten und Plaza-Bau- und Garten-Centern.

Nubon, eine Tochtergesellschaft der Otto Group, hat die Märkte der coop eG mit Technik ausgestattet, die Bäume retten, Kosten senken und Übersicht für Kunden in ihr Smartphone bringen soll. Der digitale Kaufbeleg teilt sich Platz mit anderen Funktionen in einer App, die gleichzeitig Coupons anbieten kann – statt mühsam Papiergutscheine einzuscannen, werden die Rabatte sofort mit dem Kauf übertragen und eingerechnet. Auch die Kundenkarte steht als Teil der Mobil-Software bereit.

sky-Markt Kiel (Bild: Nubon)
Verteilt Kassenzettel auf Wunsch auch digital: Der Sky-Markt (hier in Kiel. Bild: Nubon)

Die digitalen Kundenservices werden in über 200 Märkten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Brandenburg angeboten. Für die Kunden der coop eG ist die App in iOS– und Android-Versionen kostenfrei erhältlich.

Die digitalen Kopien des Kassenbons lassen sich im Smartphone verwalten.Die elektronischen Bons sind im Umtausch- und Garantiefall rechtsgültig. Ältere Papierbelege können zudem nachträglich digitalisiert und in der App gespeichert werden.

Weitere Funktionen der Nubon-App sind digitale Einkaufslisten und eine Ausgabenübersicht. Zu weiteren Handelspartnern der Einkaufs-App zählen bereits die Schuhfilialisten Deichmann, Roland und Görtz sowie die Modehäuser Wöhrl in Süd- und Ostdeutschland und Ramelow in Norddeutschland.

Nubon bietet Händlern in seinem Leistungskatalog Konzeption, Entwicklung und Vermarktung entsprechender Apps an. Entsprechend individuell ist dann auch der Preis. Interessierte Händler können über ein Kontaktformular Anfragen stellen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen