Brocade und Lenovo erweitern Kooperation

Produkte

Brocade erweitert die OEM-Partnerschaft mit Lenovo und bietet neue Switches für die Lenovo-Server.

Brocade intensiviert die OEM-Partnerschaft mit Lenovo für x86-Server. Brocade Gen 5 Fibre Channel Storage Area Networking (SAN)-Switches werden nun global von Lenovo und den Channel-Partnern des Unternehmens angeboten, zusätzlich zu den Fibre Channel und VCS Ethernet Fabric Switches, die in Lösungen für alle x86-basierten Lenovo Servern erhältlich sind. Die Fixed-Port SAN-Switches von Brocade lassen sich nahtlos in die Server- und Speicherlösungen von Lenovo integrieren. Das gilt auch für die erst kürzlich vorgestellten Lenovo Storage S2200 und S3200 SAN-Arrays.

„Wir freuen uns, unsere OEM-Partnerschaft mit Lenovo auszubauen“, so Jack Rondoni , Vice-President Storage Networking bei Brocade. „Die neue Qualifizierung sowie die Tatsache, dass unsere Switches die Arrays S2200 und S3200 unterstützen, bieten Lenovo Kunden jeder Größe die Möglichkeit, die Vorteile der hohen Leistungsfähigkeit des Gen 5 Fibre Channel selbst zu erleben. Das gilt für ThinkServer und System x Nutzer ebenso wie für Kunden mit leistungsstarken Flex System Installationen.“

„Indem wir unsere Lenovo Server sowie die neuen Lenovo Arrays S2200 und S3200 gemeinsam mit Brocade Gen 5 Fibre Channel Switches betreiben, können wir Komplettlösungen anbieten, die Innovation und hohe Leistung zu attraktiven Konditionen ermöglichen“, ergänzt Kamran Amini, Executive Director EBG Product Marketing bei Lenovo. „Die nahtlose Interoperabilität mit Brocade Gen 5 Fibre Channel SAN-Fabrics hilft dabei, einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen und stattet unsere leistungsstarken neuen Arrays mit zusätzlichem Mehrwert aus.“