Media-Saturn schafft sich neue Standbeine und erwirbt RTS

News
Medis-Saturn-Chef Pieter Haas (Bild: Media Saturn)

Die Elektronikmärkte-Holding kauft die RTS-Gruppe und steigt damit ins Service-Geschäft ein. Der Dienstleistungsanbieter erbringt deutschlandweit und über Partner in ganz Europa Serviceleistungen für Produkte im Elektronikbereich und erwirtschaftet mit 1200 Mitarbeitern 136 Millionen Jahresumsatz.

Die zum Metro-Konzern gehörende Media-Saturn-Holding baut zügig neue Geschäftssäulen rund um sein eigenes Hauptgeschäft, den Elektronikverkauf, auf – jetzt im Servicebereich die RTS-Gruppe. Deren Dienstleistungen umfassen Planung, Installation, Inspektion, Wartung und Reparatur verschiedenster Produkte. RTS kümmert sich um Haushaltsgeräte, Smartphones, Fernseher oder Smart Homes und intelligente Unternehmensgebäude.

Media-Saturn-Logo (Bild: Media-Saturn)

Mit der 90prozentigen Beteiligung befreit sich das Unternehmen möglicherweise von externen Dienstleistern, die es für die Abwicklung mancher Service-Leistungen noch benötigt. Media-Saturn erhöht zudem ein eigenes Dienstleistungsasngebot beträchtlich.

Pieter Haas, stellvertretender CEO der Media-Saturn-Holding GmbH, sagte: „Services und Dienstleistungen werden für Media-Saturn immer wichtiger, um das Leistungsversprechen an unsere Kunden zu erfüllen und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit und Differenzierung zum reinen Online-Wettbewerb sicher zu stellen. Zudem sind herstellerunabhängige Services ein spannender Wachstumsmarkt, weil immer mehr Nutzer Produkte verschiedener Anbieter miteinander verknüpfen, zum Beispiel beim Thema Smart Home. Diese Produkte müssen installiert, erklärt, gewartet und repariert werden. Die Anbindung von RTS ermöglicht uns, ein einzigartiges Servicepaket zu schnüren. Kunden profitieren vom deutlich vereinfachten Abwicklungsprozess ‚aus einer Hand’, unsere Lieferanten und wir profitieren von zufriedeneren Endkunden. Wir starten damit in Deutschland, wollen es aber mittelfristig in alle Länder ausrollen, in denen wir vertreten sind.“

Josef Raith, Gründer und Geschäftsführer der RTS Elektronik Systeme GmbH, will zudem die Dienstleistungen wie etwa den Vor-Ort-Service zum Fixpreis oder die Online-Supportleistungen ausweiten. Er erklärt: „Kauf und Service wachsen im Elektronikgeschäft immer stärker zusammen“.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen