Microsoft: Neue Lösungen sollen Partnergeschäft beleben

Strategie

Auf der Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) in Orlando stellte CEO Satya Nadella die Chancen für Reseller mit Windows 10 und anderen neuen Lösungen in den Mittelpunkt.

Die Keynote von Microsoft CEO Satya Nadella auf der Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) in Orlando stand im Zeichen neuer Chancen: Er sieht ein Jahr der Transformation. Die Partner haben den Erfolg der Kunden getrieben. „Microsoft hat ein einzigartiges Partnerökosystem und das bleibt konstant. Die WPC bestätigt unsere Verpflichtung. Unser Ehrgeiz für unsere Kunden ist unsere Mission. Jeder und jedes Unternehmen muss mehr erreichen und dies ermögichen wir.“

Bei der Mobile first, Cloud first Strategie gehe es nicht um Produkte, sondern darum den Kunden zu helfen. „Wir müssen uns auf den Sinn des Ökosystems konzentrieren. Computing ist überall in unserem Leben und das wird durch die Cloud möglich. Wir werden Hyperscaler, aber auch distribuiertes Computing bieten. Alles was wir tun, ist auf unser Kernziel ausgerichtet.“ Jedes Unternehmen wird ein Software-Unternehmen. Die Kunden müssen schneller werden und Microsoft und seine Partner werden ihnen dabei und bei ihrer Innovation helfen. „Wir erfinden Produktivität und Geschäftsprozesse neu. Wir wollen alles zusammenbringen und es verschmelzen. Dynamics und Office 365 spielen eine Schlüsselrolle. Wir müssen Mauern niederreißen. Unsere Werkzeuge können privat und im Unternehmen genutzt werden, dabei gibt es keine Dissonanz. Wir wollen einen dynamischen, netzwerkgetriebenen Arbeitsplatz schaffen.“

Um diese hehren Worte mit Leben zu erfüllen, kündigte Nadella neue Produktinnovationen an. Da ist zunächst Project Gigjam, ein Screensharing Werkzeug, das mit Cortana interagiert. Gigjam ermöglicht Eingaben per Handschrift.

Größere Bedeutung hat die Cortana Analytics Suite. Sie soll Daten in intelligente Aktionen wandeln. Im Gegensatz zu anderen Analyse-Lösungen ist die Cortana Analytics Suite auch für kleine Unternehmen geeignet. „Die Cortana Analytics Suite befähigt jedes Unternehmen zur Transformation durch die Macht der Daten. Es ist das moderne Aquivalent der Demokratisierung der Daten.“

In dieser Woche steht der Launch von Windows 10 an. Nadella gab auch hier eine Vorschau: „Windows 10 läutet eine neue Ära ein. Es ist nicht nur eine Technologie. Wir bauen Vertrauen in den Kern. Windows 10 bedeutet Vertrauen zusammen mit Cortana. Wir werden das Management und die Sicherheit von Windows Geräten ausbauen. Holographisches Computing schafft neue Möglichkeiten für das Ökosystem.“

Dieses holographische Computing wird durch das neue dreidimensionale Design-Werkzeug Holosens ermöglicht. Es läuft nur auf Windows 10. Die Graphikspezialisten von Autodesk unterstützen Holosens mit ihrer Design Suite Maya bereits. Damit sind dreidimensionale Entwürfe in Echtzeit möglich. „Hololens ist eine völlig neue Geschäftschance für Partner. Wir haben damit erstmals einen Computer, der die virtuelle und die reale Welt mischt.“

Daneben liegt der Fokus bei Windows 10 auf Sicherheit. Es soll sicheres Design im Kern bieten und Identitäten sichern. Dazu dienen neue und aktualisierte Funktionen wie Windows Hello und virtual secure Mode, Enterprise Data Protection, Secure Boot, Device Guard, I.T. Pro, Defender sowie Windows Update for Business. Das Betriebssystem erkennt unsichere USB-Geräte mit Device Guard. I.T. Pro verschlüsselt Medien mit Bitlocker Technologie. Secure Boot verhindert, dass falsche Images installiert werden.

Auch das flexible Update Modell ist neu. Updates werden künftig nicht mehr jeder ersten Dienstag im Monat eingespielt, sondern flexibel über Consumer Rings und bei Unternehmen per Long Term Services Branch. Die Sicherheitsupdates werden von Funktionsupdates getrennt. Windows Update for Business gibt es kostenlos für alle Geräte.

Auf der Partnerseite gibt es auch neue Initiativen: Künftig soll es nicht nur wie bisher hunderten, sondern tausenden Händlern erlaubt sein, Surface-Rechner zu verkaufen. Das Cloud Solution Provider Program wird ausgebaut und gilt künftig auch für Azure und CRM Online. Neue Kompetenzen für Windows 10 und die Enterprise Mobility Suite werden eingeführt.