Forrester Research: Windows 10 wird Firmenkunden zurückgewinnen

News
Forrester Windows 10 (Bilder: Forrester und Microsoft)

Das neue Microsoft-Betriebssystem wird schaffen, was Windows 8 bei Unternehmensnutzern nie erreichen konnte, meinen die Analysten. Aber den Mobilmarkt hat der Software-Riese trotzdem verpasst.

In ihren Marktforschungen sind die Forreyter-Analysten Frank Gillett and David Johnson auf den Fakt gestoßen, dass fast alle der bisher zögernden Unternehmen sich nun großteils für das Update auf Windows 10 entschieden haben. In ihrer Mail-Aussendung „The Forrester Perspective“ beschreiben sie nicht nur, dass sie meinen, Windows 10 werde der Enterprise-Standard, den Windows 8 nie erreichte. Sie glauben auch, dass das System Microsoft helfen wird, Marktführer zu bleiben.

Windows 10 Enterprise Preview (Bild: ZDNet.de)
Windows 10 Enterprise Preview (Bild: ZDNet.de).

Aber das betrifft vor allem PCs: „Um Marktanteile im Mobilmarkt zurückzuerobern, wird Microsoft noch einen langen steinigen Weg zurücklegen müssen“, formuliert Gillett.

Denn während es durchaus bei Unternehmens-Einkäufen von Tablets punkten könne, würden die Windows-10-Päne des Software-Riesen nicht genügend Potential zeigen, um eine differenzierte mobile Arbetsweise zu liefern, die Entwickler und User von iOS und Android weglocken könne. Die Strategie der „Universal Apps“ für alle Geräte reiche da nicht aus.

Die komplette Studie kostet 349 Dollar (bei Bestellung wird der Preis in den momentanen Eurokurs umgerechnet).

Händler können das Werk nutzen, um ihre Unternehmenskunden zum Umstieg zu bewegen. Darin genannt werden die fünf wichtigsten Gründe, warum die Forrester-Forscher glauben, das Betriebssystem habe eine hohe Relevanz für Unternehmen, Systemhäuser und andere IT-Profis.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen