Progress: Schuller leitet Channel

Köpfe

Bei Software-Anbieter Progress soll Thomas Schuller als Channel Sales Lead die Beziehung zu den Resellern stärken.

Progress will sein Channel-Partner-Netzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterentwickeln. Dell-Veteran Thomas Schuller (37) fungiert künftig als Channel & Alliances Sales Lead für die DACH-Region und wird unterstützt von Julian Steiner (31) als Sales Engineer im Sales Team.

Thomas Schuller bringt umfangreiches Know-how aus den Bereichen Channel Development und Sales mit. Zuvor war Schuller mehr als sechs Jahre bei Dell als Channel Development und Channel Account Manager. Im Laufe seiner Berufskarriere hat er darüber hinaus vielfältige Vertriebserfahrungen in anderen Branchen, beispielsweise in der Automobillogistik und der Immobilienwirtschaft, erworben.

“Eines meiner wichtigsten Ziele bei Progress ist die Erschließung neuer Marktsegmente mit Hilfe unseres erweiterten Lösungsportfolios in den Bereichen Applikationsentwicklung, Einbindung mobiler Endgeräte sowie Digital Marketing”, sagt Schuller. “Partner, die über entsprechendes Branchen-Know-how verfügen, spielen bei der künftigen Ausrichtung unserer Organisation in der DACH-Region eine entscheidende Rolle.”

Als neuer Sales Engineer verstärkt Julian Steiner das Segment der Progress-Applikationsentwicklung und arbeitet hier eng mit den Sales Teams zusammen, um die Herausforderungen von IT-Anwendern zu identifizieren, Lösungsstrategien zu entwickeln und Kunden zu unterstützen. Er verfügt über eine zehnjährige Erfahrung als Entwickler in Deutschland und Großbritannien. Seine Expertise reicht von Programmiersprachen wie Java, JavaScript und PHP über HTML5/CSS, ASP.Net, gängige Integrierte Entwicklungsumgebungen (IDEs) und Tools unter Windows und Linux bis hin zur agilen Softwareentwicklung und dem Requirements Engineering. Steiner ist zudem Scrum Master.

“Da ich selbst Entwickler bin, weiß ich, dass eine termingerechte, qualifizierte Beratung und eine detaillierte Kenntnis der Produkte den entscheidenden Vorteil ausmachen können. Als Teil des Progress-Teams will ich dazu beitragen, dass jeder einzelne Progress-Kunde stets eine optimale Unterstützung bei Entwicklungsprojekten erhält und die Vorhaben einen erfolgreichen Verlauf nehmen”, kommentiert Steiner.