Retail

Compuwave vertreibt Software von ZeroTurnaround

Java-Tool JRebel (Bild: ZeroTurnaround)
0 0 Keine Kommentare

Der Software–Hersteller ZeroTurnaround verkauft seine Entwickler-Software jetzt auch über Compuwave. Das Distributionsabkommen mit dem Anbieter von Software-Entwicklungswerkzeugen umfasst alle Tools des Herstellers.

Compuwave distribuiert ab sofort Entwicklungswerkzeuge des estnischen Anbieters ZeroTurnaround. Das weltweit mit 150 Mitarbeitern tätige Softwarehaus will mit seinen Produkten die Arbeiten der Developer bei der Software-Erstellung beschleunigen. So bietet die Firma etwa “JRebel”, das neue Java-Codes direkt integriert und ausführt, ohne dass der Entwickler den gesamten Implementierungs- und Kompilierungsprozess wiederholt durchführen und den Rechner neu starten muss. Das Werkzeug “XRebel” wiederum soll Programmierfehler und Performance-Probleme in Anwendungen auffindbar machen.

ZeroTurnaround-LogoJewgeni Kabanov, Gründer und CEO von ZeroTurnaround, freut sich über “hervorragendes Knowhow und eine umfangreiche Kundenbasis” sowie über die “langjährige Erfahrung bei der Vermarktung von Entwicklungs-Tools” von Compuwave. Die Partner arbeiten bereits seit eiger Zeit zusammen, bisher aber ohne ausführlichen Distri-Vertrag.

Oliver Schnapka, Geschäftsführer der Compuwave GmbH: “Nach langjähriger Zusammenarbeit freuen wir uns sehr über den Abschluss eines Distributionsvertrags. Wir sehen ein riesiges Umsatzwachstum für die etablierten ZeroTurnaround-Lösungen JRebel und XRebel auf dem europäischen Markt”.

Manfred schreibt seit 30 Jahren über Computerthemen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das wird aber nie langweilig, denn die Branche entwickelt sich so rasant, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt.