Strategie

BT vertreibt FirePOWER-Lösung von Cisco

bt
0 0 Keine Kommentare

Telekommunikations-Anbieter BT erweitert sein Assure Angebot mit Ciscos Intrusion-Prevention-Lösung FirePOWER Next-Generation.

BT und Cisco erweitern ihre Kollaboration. Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT bindet das Cisco FirePOWER Next-Generation Intrusion Prevention System (NGIPS) in sein BT-Assure-Portfolio ein. Damit erweitert das Unternehmen sein Angebot an Managed Security Services und erhöht den Schutz der Daten und Systeme seiner Kunden.

Angesichts der exponentiell wachsenden Cyber-Risiken ist das Sichern von Netzwerk-Assets und Daten für globale Unternehmen aller Größen eine Herausforderung. Altsysteme sind nicht in der Lage, die Netzwerkebenen (Network Layers) und IT-Ressourcen heutiger Business-Umgebungen in vollem Umfang sichtbar zu machen. Zudem können sie die Informationen, die benötigt werden, um das Ausmaß und die Auswirkungen potenzieller Cyber-Bedrohungen zu verstehen, nicht in Beziehung setzen.

Mit Cisco FirePOWER NGIPS erhalten Unternehmen detaillierte Einsicht in allen Netzwerkebenen. Dank der Lösung erhalten Unternehmen ein hohes Maß an Transparenz und kontextbezogene Informationen zu Anwendern, Infrastruktur und Applikationen. Außerdem schützt sie das Netzwerk vor, während und nach einem Angriff vor bekannten wie unbekannten Bedrohungen.

„Beim Thema Sicherheit geht es vor allem darum, das Risiko neu zu durchdenken“, sagte Mark Hughes, Präsident von BT Security. „Unternehmen brauchen neue Technologien, um die sich rasant ausbreitenden Cyber-Gefahren zu bekämpfen. Wir arbeiten mit erstklassigen Partnern zusammen, um unser Sicherheitsportfolio zu stärken und unterstützen Unternehmen dabei, die sich ständig verändernde IT-Landschaft im Griff zu behalten. FirePOWER NGIPS von CISCO ergänzt unser Arsenal an Sicherheitslösungen, die unsere Kunden einsetzen können, um ihre geschäftskritischen Assets zu schützen und für die Zukunft gewappnet zu sein.“